Hallihallo meine Lieben!
Nach längerem hin und her Überlegen und Beobachten des Forums habe ich den Entschluss getroffen, dass das "The Missing Paradise" seine Pforten bis aufs Erste schließen wird. Auch wenn der Anfang des Forums sehr vielversprechend ausgefallen war ging das Leben im Board langsam aber sicher immer mehr zurück. Trotz mehrerer Versuche von Euch und Mir ist es uns nicht gelungen, neue Gesichter für unsere Welt der Pok émon zu begeistern, was dazu führte, dass das Forum am Ende lediglich nur noch von Mehrfachaccounts am Leben gehalten wurde, was leider auch nicht das Gelbe vom Ei ist.
Nichtsdestotrotz war die Zeit mit euch und auch mit dem Forum wirklich wunderbar, ich hatte sehr viel Spaß und habe mich jeden Tag gefreut, mit euch und euren Charakteren neue Abenteuer zu erleben. Ich hoffe sehr, dass es euch hier ebenfalls Spaß bereitet hat und ihr mit einem Lächeln auf dem Gesicht zurück an die Zeit im Missing Paradise denken könnt. :P
Das Forum wird erstmal nicht gelöscht und die Beiträge und Grafiken damit auch behalten. Solltet ihr eure Steckbriefe oder ähnliches noch sichern wollen könnt ihr mich über das Storming Gates oder das AniMaCo erreichen, die Links zu meinen Profilen folgen unten.
Ich wünsche allen Usern, Ex-Usern und auch Gästen, die sich bei uns umgesehen haben noch eine schöne Zeit im Rollenspiel und ich bin mir sicher, dass man sich irgendwann irgendwo nochmal wieder sehen wird!
Allerliebste Grüße,
Sansai!

AniMaCo:
.water rat
Storming Gates:
.water rat
© Petite_plume, forumieren.com

Stillklammgipfel

MP
 

Optimiert für Chrome

Herzlich Willkommen!
Du befindest dich hier im "The Missing Paradise", einem Pokémon Mystery Dungeon Rollenspiel, das auf den Spielen Team Rot und Team Blau basiert.In diesem Forum kannst du selbst in die Rolle eines Pokémons schlüpfen und gemeinsam mit anderen Abenteuer erleben. Wir haben ein Rating von 14 Jahren, was bedeutet,dass du dich erst anmelden darfst wenn du das 14 Lebensjahr erreicht hast.
Sollten wir dein Interesse geweckt haben kannst du dich hier » registrieren oder dich » einloggen.
StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
» Neue Beiträge
Die neuesten Themen
» Die Clans
von Gast
Sa Feb 06, 2016 10:23 am

» Finsterforst: Ebene 1-5
von Friedrich
Do Feb 04, 2016 3:12 pm

» Nexus Island » captured freedom
von Gast
Mi Feb 03, 2016 5:04 pm

» Einladung zum Valentinsevent | Future Hearts
von Gast
Di Feb 02, 2016 6:26 pm

» Welcome to Fairy Tail! [Änderung]
von Gast
Mo Feb 01, 2016 12:09 am

» Kapitel 2 geht weiter! (Arcus)
von Gast
So Jan 31, 2016 11:58 am

» Digirevenge ~ Digimon Adventure RPG
von Gast
Fr Jan 22, 2016 2:37 pm

» Abenteuerlogbuch von Aversen
von Sansai
Do Jan 21, 2016 10:25 pm

» Perlen der Vergangenheit
von Aversen
Do Jan 21, 2016 2:54 pm

» Liebe Grüße und viele Gesuche!
von Gast
Mi Jan 20, 2016 3:27 pm

» Togameru Kage || Änderung
von Gast
Mi Jan 20, 2016 2:40 pm


Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Stillklammgipfel   Mo Jun 29, 2015 12:05 pm

Stillklammgipfel

Blauer Punkt: Stillklamm, Roter Punkt: Die Stadt
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Stillklammgipfel   Fr Jan 01, 2016 3:16 pm
Stillklammgipfel

#025 | Aversen & Baltimore
CF :: Die Dungeons - Stillklamm, Ebene 6-9

"Das waren keine würdigen Gegner ...", murmelte das Zobiris nur, als es über die besiegten Pudoxe stieg und zum Eingang zum nächsten vordrängte. Auch wenn sie alle besiegt und kampfunfähig auf dem Boden herumlagen und eigentlich außer stande waren, etwas zu tun, lachte immer noch das ein oder andere am Boden liegende Pokémon wie im Wahn sein Lachen ... "Khehehehe ... ...", drang es immer wieder an seine Ohren, aber das Zobiris wusste das durchaus nur allzu gekonnt zu ignorieren, immerhin brauchte er das nun wirklich nicht - so sonderlich. Die Gefallenen konnte ihm so gut wie egal sein; sie waren ihm auch egal, immerhin waren sie nur ein Rande von dem, was sie eigentlich vor hatten.
Wieso sich die Tunichtgute von Helden aber auch immer auf der obersten Ebene aufhalten mussten ... Dann mussten sie erst einmal die Fußsoldaten kampfunfähig werden lassen, ehe sie wirklich vordringen konnten und das war einfach nur eine lästige Arbeit. Wieos verschanzten sich diese auch nur immer so weit oben? Als Bösewicht ist man natürlich klar im Vorteil, aber was bringt einem Retter das?
Im Grunde hatte Aversen aber auch keine großartige Lust, darüber zu philosophieren, noch ehe sie wirklich den Stillklammgipfel erreicht hatten, vergrub er sich in die Erde mittels Schaufler, kurz nachdem er auch schon ihr Opfer erblickt hatte - ein Quappo. Er würde eben wie so oft schon vorher, erst einmal unter der Erde kriechen und von dort aus einen Überraschungsangriff starten.
Dafür grub er sich einmal weiter vor, bis er ungefähr vor dem Pokémon war und wartete noch ein paar Sekunden.
Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Stillklammgipfel   Fr Jan 01, 2016 4:59 pm
Stillklammgipfel
#025 - mit Aversen
CF - Die Dungeons - Stillklamm, Ebene 6-9
Diese Pudoxe waren aber auch zu frech, und viel zu leicht zu besiegen. Nun ja, sein Problem sollte es nicht sein, Baltimore war ja schließlich recht gut weggekommen. Nun nur noch dieses ärgerliche Quappo besiegen, dann würden sie hier auch durch sein - endlich. Wurde ja auch langsam dann mal Zeit, dass sie bis nach oben durchkamen. Ob dieses Quappo überhaupt so lange da oben wartete? Warum war es eigentlich so weit oben? Vermutlich aufgrund seiner Schwachsinnigkeit, dies war die einzige Erklärung, welche das Kapilz gerade parat hatte. Er hatte ja ohnehin nicht allzu viel von diesem erwartet, von daher.
Sie erklammen nun auch die letzte Treppe, welche nach oben führte, und erblickten nach wenigen Schritten schon den Gegner. Wie es sich für einen guten Untertan gehörte, begab er sich sogleich nach unten - ähm, naja, oder so ähnlich. Jedenfalls setzte das Kapilz selbst Willensleser ein, um die Schwachstellen des Quappos zu fixieren, und sich auch keine Blöße zu geben, dass er nicht treffen würde oder so - oder es zumindest irgendwie absicherte.
Er rückte dabei sein Monokel zurecht, das Quappo vor ihnen musternd. "Du bist also das Quappo, dieser Retter?", erschall seine hochnäsig anmutende Stimme durch den Raum. Es gab ohnehin keine andere Person, welche noch in Frage kam, denn andere Quappos gab es hier wohl nicht. Ob er direkt einen Angriff starten sollte, oder lieber abwartete, bis Aversen seinen Schaufler offenbart hatte? Nicht, dass er am Ende in die Schusslinie geriet oder so.

_________________
Nach oben Nach unten
Schatzjäger
Unentdecker
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
335

Re: Stillklammgipfel   Sa Jan 02, 2016 6:47 pm
Quappo
Fähigkeit: Wassertempo | Item: Keins | Attacken: Regentanz; Hypnose; Blubbstrahl; Aquawelle; Power-Punch; Ausdauer

Zufrieden sah Quappo sich die gesäuberte letzte Ebene des Stillklamms an. Den hinterhältigen Plan des Georoks, die kleinen Erdspalten mit Steinen zu fühllen hatte er verhindern können, was dank seines Typs aber auch nicht besonders schwer gewesen war. Auch nachdem das Gesteinpokemon besiegt war, war Quappo jedoch noch geblieben und hatte sich daran gemacht die Steine, die schon herumlagen, noch schnell aus dem Weg zu räumen um es den Pokemon hier wirklich Recht gemacht zu haben.

Gerade als er den letzten Stein wegschob hörte er seinen Namen und wandte sich um, um ein Kapilz mit Monokel zu erkennen. Überrascht hob das Wasserpokemon die Augenbrauen und trat von dem Stein weg um näher zu dem Kapilz zu treten - dadurch wohl auch vom versteckten Aversen weg?
"Jawohl, der bin ich. Womit kann ich dienen?", antwortete er höflich, jedoch entging ihm nicht, dass das Kapilz eine gewisse.. angriffslustige Art und Weise an sich hatte. Er machte sich also innerlich darauf bereit, vielleicht selbst eine Attacke einsetzen zu müssen, allerdings war er eher der Typ dafür, es erst mal auf die friedliche Art und Weise anzugehen. Die Frage war nur, ob das Kapilz auch dieser Ansicht war...
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Stillklammgipfel   So Jan 03, 2016 1:04 pm
Stillklammgipfel

#026 | Aversen & Baltimore
Nun, während das Kapilz die ein oder andere Förmlichkeit erledigte, machte sich das Zobiris unter der Erde an das glorreiche Werk - warum auch immer ein Retter dermaßen lange noch am eigentlichen Missionsort blieb, war ihm dann doch schleierhaft - generell fand er Retter äußerst merkwürdig, sie waren so seltsame Wesen, so abstrakt, dass er sich wirklich ganz ernsthaft fragte, ob sie nicht einen Dachschaden hätten - aber nun gut, das war jetzt auch nicht seine Sache, eine solch vermadeleite Einschätzung zu machen, denn für ihn stand wohl sehr wohl fest, dass sie einen Dachschaden hatten.
Aversen versauerte noch für ein paar weitere Minuten, die er dem Kapilz gab, um den Gegner einzuschätzen oder was auch immer, ehe er es für richtig empfand, aus der Erde zu brechen - tatsächlich griffen seine scharfen Pranken, die bis gerade eben noch einen Tunnel nach dem anderem gegraben hatten, in das Leere und er starrte sich erst einmal verwirrt um, ehe er schnell agierte. Erst einmal war das Quappo mit dem Rücken ihm zugewandt, das war fast so gut, als hätte sein Schaufler getroffen. Kurzerhand setzte er Schattenstoß ein und hoffte auf einen Volltreffer. "Das ist unser Gegner, oder?", murmelte Aversen eher für sich als an jemand anderen gerichtet, als er das Quappo besah, was er so eben angegriffen hatte. Nein, wirklich, was machte dieses Pokémon eigentlich hier? Äußerst seltsam, aber es blieb keine Zeit, wirklich etwas zu sagen, zu machen oder zu denken. Immerhin waren sie nicht aus Spaß hier (na ja, vielleicht doch).
Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Stillklammgipfel   So Jan 03, 2016 1:27 pm
Stillklammgipfel
#026 - mit Aversen
Aha. Es war also wirklich das Quappo. Und herrje, holleri, was waren das bloß immer für nervtötende Wesen? Nein, also wirklich. Da musste man sich ja in Grund und Boden schämen, oder nicht? Das war ja regelrecht furchtbar, schrecklich. Wieso waren Retter bloß immer so schrecklich... nett? Nein, also wirklich. Dieses Quappo war noch dümmer als er vermutet hatte. Aber Baltimore wäre ja nicht Baltimore, wenn er sich davon beirren ließ. Egal wie dumm es ihm gerade vorkam, es hatte sicherlich noch Grips - immerhin war dies der erste Eindruck gewesen, und dieser zählte schließlich bei ihm für die Ewigkeit. Jeder noch so fiese Charakter, welcher erst einmal freundlich war, wurde bis in die Ewigkeit als freundlich behandelt, ebenso andersherum. War man zuerst unfreundlich, und würde vielleicht irgendwann sogar freundlich werden, so war Baltimore immer dazu geneigt, nur die unfreundliche Seite zu sehen. Nein, es war eine merkwürdige Art, zumal er die ersten Eindrücke hier und da auch schlichtweg nach seiner eigenen Kreativität erstellte.
Sein Untertan griff mit einem Schattenstoß an, nachdem Schaufler wohl ins Leere gegangen war. Auch gut, denn als das Quappo dann vermutlich auf ihn zugeflogen kam, griff er selbst mit einem Himmelshieb an, um ihn vielleicht in den Himmel zu katapultieren, um ihn ein wenig außer Gefecht zu setzen, umd einfach einen Angriff gemacht zu haben? Danach wartete er für einen Augenblick ab, was noch geschehen würde, würde sich aber wohl in jedem Fall auf einen neuerlichen Angriff gefasst machen.

_________________
Nach oben Nach unten
Schatzjäger
Unentdecker
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
335

Re: Stillklammgipfel   So Jan 03, 2016 10:53 pm
Quappo
Fähigkeit: Wassertempo | Item: Keins | Attacken: Regentanz; Hypnose; Blubbstrahl; Aquawelle; Power-Punch; Ausdauer

Quappo vernahm hinter sich ein grabendes Geräusch, entschied sich jedoch dazu, nicht sichtbar darauf zu reagieren. Stattdessen behielt er den Blick auf dem Kapilz. Innerhalb einer Sekunde fing das Pokemon kurzzeitig an, hell zu leuchten und setzte damit Ausdauer ein. Ungefähr zeitgleich drehte er sich dann nach hinten um und beförderte sich mit einem Power-Punch, der auf den Boden gezielt war, schnell in die Luft um den Schatten der Attacke auszuweichen. So wurde er natürlich auch nicht in die Attacke des Kapilzes geschleudert und landete etwas Abseits der beiden Gegner.
Ein "Hmpf" drang aus seinem Mund und er drehte sich einmal um sich selbst herum, bis dunkle Wolken über den drei Pokemon aufzogen und es langsam begann, zu regnen. Kaum, dass die ersten Regentropfen seine Haut berührten spüre das Wasserpokemon, wie es sich schneller und agiler bewegen konnte - daher folgte dann auch eine recht schnell Aquawelle, die auf Aversen gezielt war. Beide Pokemon auf einmal konnte der Retter mit seinen Attacken nicht angreifen, doch vielleicht würde ihm die Umgebung dabei in die Karten spielen.
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Stillklammgipfel   Mo Jan 04, 2016 4:56 pm
Stillklammgipfel

#027 | Aversen & Baltimore
Das Quappo war, wie Aversen leider feststellen musste, tatsächlich ein anderes Kaliber als die anderen es vor ihm waren. Der Retter war durchfuchster und wusste, wie man seine Attacken einsetzen musste, um es irgendwie zum Erfolg zu schaffen. Kein Wunder, dass das Georok die Sache lieber anderen überließ ... aber sie konnten hier doch nicht ernsthaft verlieren, oder? Immerhin waren sie zahlenmäßig überlegen und ... schnell kroch das Zobiris wieder in die Erde durch Schaufler zurück, sobald er merkte, dass sein Schattenstoß nicht getroffen hatte und das Quappo nun ihn ins Visier genommen hatte - scheinbar konnte es nicht flächendeckend angreifen, was schon einmal so etwas wie einen Vorteil für sie beide bot -, allerdings blieb er auch nicht so lange in der Erde wie vorher schon und sprang sogleich wieder aus der Erde heraus - diesmal war er nicht wieder hinter dem Quappo, sondern griff ihn seitlich dort an, in der entgegengesetzten Richtung, in der das Kapilz sich befand. Aversen hoffte, dass sein Partner diesmal etwas zu bieten hatte. Der Regen schmeckte dem Unlichtpokémon nicht, war sein Sprung aus der Erde nun doch ein wenig schlammiger und langsamer als zuvor, wo die Erde noch trocken war. Leider war dem aber nun einmal so und er konnte nichts dagegen machen; Sonnentag beherrschte das Pokémon einfach nicht und er würde es ja wohl auch nicht von einem auf das andere einfach beherrschen können. Es war so etwas wie nutzlos; leider.
Aufgeben war aber immer noch keine Option. Versprechen unter Bösewichten wurden zwar manchmal auch gebrochen, aber wenn die Belohnung stimmig sein sollte, dann würde es schon werden.
Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Stillklammgipfel   Mo Jan 04, 2016 5:13 pm
Stillklammgipfel
#027 - mit Aversen
Es war zu erwarten gewesen, dass man es hier nicht leichter hatte als die Ebenen darunter. Nun, es würde doch immer noch kein Hindernis darstellen, oder etwa doch? Das Quappo jedenfalls wusste geschickt dem Schattenstoß wie dem Himmelshieb auszuweichen, es hatte sich vor beiden Attacken gerettet. Er hatte Willensleser wohl zu früh eingesetzt, doch nun würde es anders verlaufen. Er rückte sein Monokel zurecht und setzte dann erneut Willensleser ein, und vermutlich würde das Quappo so handeln, wie er es nun sah. Aus den Augenwinkeln bemerkte er, wie Aversen sich wieder in Schaufler setzte, und somit hoffentlich der Aquawelle umging? - nun, es wurde auch noch schwammig und rutschig, was für eine Schmach. Aber Sonnentag konnte er eben nicht, deswegen konnte er nicht allzu sehr maulen. Würde nur hoffen können, dass der Regen bald aufhörte.
Kurz nachdem die Aquawelle hoffentlich nicht seinen Untertan weggespült hatte, setzte Baltimore schließlich mal seinen Kopf ein - im wahrsten Sinne des Wortes! Kopfnuss sollte nun den Hinterkopf des Quappos treffen, welcher ja Aversen mehr zugewandt war als dem Kapilz. Nun, diese Attacke sollte eigentlich treffen - sonst war dies ja wirklich ein hartnäckiger Gegner. Doch davon ließen sich Bösewichte nicht unterkriegen, wenn die Belohnung, welche am Ende winkte, denn auch aussichtsreich war.

_________________
Nach oben Nach unten
Schatzjäger
Unentdecker
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
335

Re: Stillklammgipfel   Mi Jan 06, 2016 7:59 pm
Quappo
Fähigkeit: Wassertempo | Item: Keins | Attacken: Regentanz; Hypnose; Blubbstrahl; Aquawelle; Power-Punch; Ausdauer

Was für feige Gegner. Der eine versteckte sich unter der Erde, der andere war sich zu fein zum angreifen. Quappo konnte darüber nur kurz den Kopf schütteln und stellte sich kampfbereit wieder hin, bevor er die Aquawelle auf das Zobiris abfeuerte. Unschöner Weise vergrub das Pokemon sich jedoch wieder, so dass die Wasserattacke daneben ging - das hätte er sich auch irgendwie denken können.
Wenigstens der Regen gab ihm Rückendeckung und sorgte dafür, dass seine Reflexe und seine Angriffkraft schneller wurden. Unvorteilhaft dabei war nur, dass er trotzdem hinten keine Augen hatte. Die Kopfnuss des Kapilz traf ihn also mit voller Wucht und ließ ihn nach vorne stolpern, wo er dann in den Schaufler des Zobiris lief. Quappo ging ein paar Schritte auf Abstand und schnaubte aus. Seine nächste Attacke galt dem Kapilz und war ein Versuch, es zu hypnotisieren, kurz darauf ein Blubber auf Aversen. Vielleicht war dank seiner höheren Initiative nun die Chance, zumindest einen von den beiden zu treffen.
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Stillklammgipfel   Do Jan 07, 2016 7:41 pm
Stillklammgipfel

#028 | Aversen & Baltimore
Unmanierlich kämpfen bedeutete für das diabolisch denkende Zobiris durchaus nicht der Weltuntergang; es war eher so ein leises Schnippen einer wirklich miniaturhaften Figur und er grinste mehr als zufrieden, als er sah, dass sein Gegner nicht nur den Schaufler abbekam, sondern auch die volle Wucht des Unlicht-Geist-Pokémons zu spüren bekam. Immerhin hatten die beiden einen Auftrag zu erledigen, für sich selbst arbeiten war zwar immer noch die feinste Variante des Bösewichtsdaseins, aber manchmal musste man sich eben auch für andere (für anderer Menschen Geld) einsetzen, um im Nachhinein die eigenen Klauen polieren zu können.
Wie er aber so vor sich hin diabolisierte, verlor er für die Momente den sichtbaren Fokus auf die gesamte Sache und wurde so auch nicht gerade leicht von dem Blubber getroffen; ein Volltreffer war es aber durchaus nicht. Das Zobiris fluchte, der stetig andauernde Regen machte es einfach nicht besser; nein, eher noch viel, viel schlechter, denn das Zobiris leistete sich den Fehltritt, durch das überschnelle Ausweichen ... auf dem nun nassen Boden zu schlittern und sogar ein wenig auszurutschen - um nicht zu sagen, dass er fast hingefallen werde. Das war aber auch ein nerviger Regen ...! "Tche", stieß das böswillige Pokémon nur aus und startete sofort einen Gegenangriff, indem er seinen Schatten verlängerte und mit diesem Angriff - es war mal wieder nichts anderes als ein Schattenstoß, worauf auch sofort ein nette kleine Illusion folgte, ein Nachtnebel eben! Diese Bloßstellung des Schlitterns würde er dem Wasser-Kampf-Pokémon niemals verzeihen!
Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Stillklammgipfel   Fr Jan 08, 2016 3:57 pm
Stillklammgipfel
#028 - mit Aversen
Es gelang, wie es nun erst einmal geplant worden war - trotz des Vorteils im Regen schaffte Baltimore es doch, diesem Quappo eine gehörige Kopfnuss zu verpassen, und auch Aversen hatte seinen Anteil dran. Nun würde es vielleicht ein wenig eher in Fahrt kommen, wenngleich sie nicht gleich ihre Deckung loslassen sollten. Immerhin konnten sie nicht der anderer Pokémon Geld riskieren - Aufträge waren eben da, um erfüllt zu werden - und nicht anders. Zumindest, wenn diese Aufträge eher dunkler Natur waren. Bösewichte waren nun einmal wohl schlichtweg... Bösewichte. Was man ihnen nun auch nicht weiter vorwerfen sollte. Oder etwa doch? Das Kapilz jedenfalls war nicht dazu zu bringen, seine Denkweise nun doch wieder um hundertachtzig Grad zu drehen. Nein, viel eher würde er die null oder dreihundertsechzig bevorzugen.
Nun gut, ein Hypnose-Versuch wurde vom Quappo letzendlich gestartet; und beinahe wäre es ihm wohl auch gelungen, als das Kapilz dann jedoch aus den Augenwinkeln bemerkte, dass sein Untertan scheinbar eine Schlitterpartie erlitten hatte. Tch. Er musste aber zugeben, ein wenig schläfriger war er schon geworden... Einen Himmelhieb schaffte er dann aber doch mit Hilfe der Ablenkung, welche sein untertan ihm noch einmal darbot. Den Willensleser sparte er sich an dieser Stelle - wenn nur die Illusion treffen würde, müsste es eigentlich gehen, sonst wusste er es nun eben besser!
Nach oben Nach unten
Schatzjäger
Unentdecker
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
335

Re: Stillklammgipfel   Fr Jan 08, 2016 8:52 pm
Quappo
Fähigkeit: Wassertempo | Item: Keins | Attacken: Regentanz; Hypnose; Blubbstrahl; Aquawelle; Power-Punch; Ausdauer

Pah, diese beiden Unholde unterschätzten den Retter aber um Längen! Als würden sie ihn mit ein paar Schatten in die Knie zwingen; niemals!
Das Wasserpokemon sprintete vor und direkt auf das Kapilz zu, damit außer Reichweite der Attacken vom Zobiris, allerdings direkt in den Himmelhieb hinein. Zeitgleich nutzte er jedoch auch Power-Punch, eine äußerst starke Attacke, um den Himmelhieb abzuwehren und gleichzeitig Baltimore zu treffen und zurück zu werfen. Quappo schnaufte auf und schüttelte sich; der Regen gab ihm Kraft! Doch allein mit seinen Attacken würde er nicht weit kommen, dafür waren die Gegner gemeinsam zu stark. Quappo wandte sich also wieder zu dem Zobiris und hob einen der Felsen in der Nähe auf, um ihn mit diesem schlichtweg abzuwerfen; ob das traf oder nicht war gar nicht wichtig für Quappo, denn er wollte nur, dass das Zobiris für eine Sekunde abgelenkt war. In dieser Sekunde hatte sich Quappo wieder zu Baltimore gewandt und versuchte es erneut mit einer Hypnose.. vielleicht schaffte er es ja dieses Mal!
Trotzdem merkte das kämpferische Pokemon, dass es langsam an Kraft verlor. Es war schließlich einiges dabei, ständig (und gleichzeitig) zwei Attacken einstecken zu müssen.. Schwäche zeigen wollte er jedoch nicht.
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Stillklammgipfel   Sa Jan 09, 2016 2:35 pm
Stillklammgipfel

#029 | Aversen & Baltimore
Während also abwechselnd Aversen und Baltimore das Quappo angriffen, versuchte sich das Wasser-Kampf-Pokémon ebenfalls an einer Verteidigung, die auch nicht wirklich schlecht war - immerhin stand es immer noch auf beiden Beinen, obgleich er von zwei Seiten attackiert wurde.
Das Zobiris schob das jedoch eher auf eine ungeheure und eher niederträchtige Sturheit, die er selbst noch nie gut gefunden hatte. Als er den Stein - einen einfachen, primitiven Stein - auf sich zufliegen sah, vergrub er sich nur mal wieder. Was hatte das Quappo denn auch nur vor? Der Felsen, egal, wie groß er sein würde, würde das Zobiris, wenn er ihn sah, doch nicht treffen! Immerhin hatte er immer noch seine Hände, die einen Tunnel graben konnten.
Den Plan des Quappos würde er wohl auch nicht erfahren, als er um den Felsen herum grub und dann wieder aus der Erde hervor gekrochen kam, um Schaufler einzusetzen. Wie lange wollte das Quappo denn noch den Starken spielen? Das Zobiris war bei voller Konzentration, auch wenn der Regen ihn ziemlich hinderte, wirklich etwas an der Oberfläche zu machen. Jetzt, wo er sich umsah, waren es doch ein paar Löcher, die nur mäßig wieder verstopft worden waren, die er gegraben hatte. In manche sickerte auch schon der ein oder andere Tropfen des Regens und das war für das Zobiris wohl eher ungünstig. Wenn er sich vergrub und dann in der Suppe ertrank ... Ausdruckslos wie er war, ließ sich Aversen aber nichts anmerken, als er weiterhin das Quappo attackierte.
Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Stillklammgipfel   Sa Jan 09, 2016 3:59 pm
Stillklammgipfel
#029 - mit Aversen
Während das Kapilz also den Himmelhieb einsetzte, stürmte das Quappo unerwarteterweise auf ihn zu und setzte Power-Punch ein - wohl sowohl als Abwehr als auch als Angriff gedacht. Sich eine Meinung darüber bilden konnte Baltimore sich jedenfalls nicht mehr, denn da wurde er auch schon von der - wenn auch abgeschwächten - Wucht des Punches getroffen und taumelte nach hinten, und fiel dann schließlich auch, ganz ungalant und uncool. Doch auch da blieb ihm nicht so viel Zeit, nachzudenken, denn Hartnäckigkeit zahlte sich aus - bei der erneuten Hypnotisierung des Kapilzes war es dann auch soweit und er fiel in einen Schlaf.
Zufrieden brummte er dann vor sich hin, es regnete und er würde wohl so schnell nicht mehr wiederaufwachen. Er war also fürs Erste außer Gefecht gesetzt, und er träumte schon vor sich hin! Diese Träume jedoch würde wohl eher weniger jemand kennen wollen, von daher verschweigt der Autor sie an dieser Stelle tunlichst und wir springen zu dem weiteren Verlauf des Kampfes!

_________________
Nach oben Nach unten
Schatzjäger
Unentdecker
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
335

Re: Stillklammgipfel   Mi Jan 13, 2016 6:31 pm
Quappo
Fähigkeit: Wassertempo | Item: Keins | Attacken: Regentanz; Hypnose; Blubbstrahl; Aquawelle; Power-Punch; Ausdauer

Quappo wurde vom Schaufler des Zobiris getroffen und flog kugelnd durch die Luft. Naja, immerhin war das Kapilz ausgeschaltet und damit konnte sich das blaue Pokemon nun auf einen Gegner konzentrieren, was ihm um einiges lieber war. Er hielt sich zwar für einen recht guten Retter, aber perfekt war auch er nicht, und gegen zwei Gegner zu kämpfen war ziemlich schwer, wenn man nur allein war.
Quappo flog also durch die Luft und landete etwas entfernt im Schlamm. Benommen schüttelte er den Kopf und richtete sich wieder auf - schrecklich waren diese Angriffe! Immer diese Feigheit, das machte das Wasserpokemon fuchsteufelswild. Langsam richtete Quappo sich wieder auf und schüttelte den Kopf grummelnd, ehe er Aversen wieder fixieren wollte - erfolglos, denn das Pokemon war schon wieder verschwunden. Grummelnd ballte Quappo die Hände zu Fäusten, ehe er bereits wieder von einem Schaufler getroffen wurde - dieses Mal war er jedoch vorbereitet gewesen und wollte das Pokemon an seinen.. Horn-Ohren packen und mit sich ziehen, um den eigenen Schwung zu nutzen und das Pokemon gegen die nächstbeste Wand zu befördern.
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Stillklammgipfel   Sa Jan 16, 2016 4:08 pm
Stillklammgipfel

#030 | Aversen & Baltimore
Und da schlief der werte Kamerad auf dem Boden, Glückwünsche an dieses Quappo, hipp hipp hurra. Nun war die böse Seite also um eine Angriffskraft weniger, was aber auch nicht allzu schlimm war, da sie immer noch einen übrig hatten. Während also sein Kamerad in einen geruhsamen Schlummer fiel, der dem Feind viel und ihm selbst nichts brachte, musste sich also grummelnd Aversen um den Rest kümmern; etwas, was ihm zwar weniger in den Kram packte, aber wie er das Quappo erneut mit Schaulfer traf, war ihm dann auch triumphaler zumute.
... Nicht jedoch, als das Quappo eindeutig handgreiflich wurde (er verfluchte mal wieder diese Kampfpokémon, die einfach einfach ...!) und das Zobiris bei den ... "Ohren" packte und ihn gegen die nächstbeste Wand schleuderte. Fluchend prallte das Unlicht-Geist-Pokémon ab und landete unsanft auf dem Boden, aber Aversen war sich sicher, dass das Quappo auch schon einiges einstecken musste und nicht mehr lange auf den Beinen sein würde - er selbst ... nun, so wahnsinnig viel müsste er eigentlich nicht abbekommen haben. Aus der Entfernung zu dem Quappo hin verlängerte er gezielt seinen Schatten und vollführte einen Schattenstoß, während er einen springenden Satz nach vorne wieder in der Erde verschwand - mit einem finalen Schaufler hoffte das angenervte Pokémon, sich endlich des Gegners entledigen zu können. Es war einfach viel zu lästig, wenn es wirklich darum ging, Retter, die auch noch trainierter zu sein schienen, zu besiegen ... aber wenigstens schien die Belohnung in Ordnung zu sein.
So preschte er also mit schnellster Geschwindigkeit, die er so bei dem langsam auch unten schlammig werdender Erde aufbringen konnte, wieder an die Oberfläche, um das Quappo zu attackieren.
Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Stillklammgipfel   Sa Jan 16, 2016 8:36 pm
Stillklammgipfel
#030 - mit Aversen
Und während sein Untertan also kräftig kämpfte, machte Baltimore ein Nickerchen. Er hatte sich in die Ecke, in die er vor plötzlich aufkommender Müdigkeit gesunken war, zusammengerollt und war nun am Schlafen. Einfach am schlafen. Während um ihn herum alles mögliche passierte, er merkte es nicht.
Er bemerkte nichts außer seinen Träumen.
Und in diesen befand er sich in einem weiß definierten Raum, welcher gefüllt war mit unglaublicher Leere er schien gefüllt zu sein, war jedoch auch auf eigentümliche Weise weit und leer. Er konnte sich bewegen, und das tat er auch. Hochmütig und mit gerümpfter Nase begann er, das weite und doch beengende Feld um ihn herum zu erkunden. Auf sein Weiß zu überprüfen.
Er wanderte durch und durch, während die Gedanken seines Traum-Iches ihm durch den Kopf schossen. Unnötige, wilde Gedanken, welche einander die Arme reichten und miteinander tanzten, als wäre es ein Walzer, ein Wiener Walzer. Oder auch der Blumenwalzer. Er kümmerte sich nicht weiter um sie. Immerhin waren sie bedeutungslos in einer Welt, in der ohnehin er am meisten zählte.
Auch wenn seine Gedanken sich weiterhin zogen, als wären sie der Raum, schenkte er ihnen getrost Nichtbeachtung. Sollte es doch etwas Wichtiges sein, würde dieser Gedanke schon auf sich aufmerksam machen. Er schritt jedoch immer weiter, immer weiter. Er blinzelte, weil plötzlich etwas auf ihn zu stürzen schien, und es verschwand. Er nahm seine Umgebung nicht mehr wirklich ernst, schließlich schien es keine Wirklichkeit darzustellen.
Und seine Wirklichkeit war es wohl erst recht nicht.

Nach oben Nach unten
Schatzjäger
Unentdecker
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
335

Re: Stillklammgipfel   So Jan 17, 2016 1:43 pm
Quappo
Fähigkeit: Wassertempo | Item: Keins | Attacken: Regentanz; Hypnose; Blubbstrahl; Aquawelle; Power-Punch; Ausdauer

Während das Kapilz ins Land der Träume gewandert war hatte Quappo den kleinen Vorteil, nur noch gegen ein Pokemon gleichzeitig kämpfen zu müssen. Nichtsdestotrotz merkte Quappo bereits, dass seine Kräfte schwanden. Man musste schließlich auch beachten, dass er vorhin noch ein Georok besiegt und zusätzlich diese Ebene hier halbwegs aufgeräumt - sowas ging ja auch irgendwann auf die Ausdauer und besonders fit war das Pokemon nicht mehr gewesen, als die beiden Gegner erschienen waren.
Immerhin hatte er es geschafft, das Zobiris zu packen und gegen den nächsten Felsen zu schleudern. Selbst wenn das keine richtige Attacke war konnte Quappo sich vorstellen, dass es kein angenehmen Gefühl war volles Kanonenrohr gegen einen Stein zu krachen.. falls das Pokemon überhaupt Schmerzempfinden hatte. Irgendwie war Quappo sich da nie besonders sicher, gerade bei Geistpokemon. Wie spürten die denn etwas..? Naja. Egal. Quappo traf ein Schattenstoß des Zobiris, der ihn eigentlich komplett umgehauen hätte, hätte er nicht vorhin Ausdauer eingesetzt, das ihm noch ein letztes bisschen Kraft bescherte. Quappo schüttelte den Kopf und schnaufte, war jedoch auch nicht dazu in der Lage um einen weiteren Angriff zu starten, weil sich das feige Pokemon schon wieder unter die Erde begeben hatte. Quappo verengte die Augen und versuchte auszumachen wo das lila Pokemon war, doch bevor er auch nur ansatzweise hätte reagieren können war er bereits wieder in die Luft geschleudert worden. Das Wasserpokemon rutschte über den nassen Schlamm der Erde und blieb kurze Zeit später liegen. Quappo versuchte noch sich wieder aufzurichten, fiel dann aber wieder nach hinten und blieb kampfunfähig liegen.
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Stillklammgipfel   So Jan 17, 2016 4:48 pm
Stillklammgipfel

#031 | Aversen & Baltimore
Aversen klopfte sich zufrieden den Staub von seinem Körper ab, als er sah, dass das Wasser-Kampf-Pokémon ganz sicher besiegt worden war. Zur Sicherheit hüllte er die Umgebung aber noch einmal in einen Nachtnebel, nur, um sicherzugehen und der Auftrag lautete ja auch, dass sie ihn "mal so richtig fertigmachen" sollten.
Geistesabwesend wartete das Zobiris also nur noch darauf, dass sein werter Partner aus dem Schlaf schlich und ihn wieder mit seiner unglaublich nervigen oder was auch immer Stimme Gesellschaft leistete. Er rückte mit vorsichtiger Manier seine Rüschenkrawatte, die durch den Kampf ganz verrutscht war, zurecht und sah sich abwesend um. Ohja, hier hatte nun dwer Kampf zwischen den dreien statt gefunden, bei dem sein Partner einfach in den Schlaf geschickt wurde und so dem Kampfgeschehen tunlichst fern blieb. Natürlich wäre das Kapilz dann auch ein gutes Zielopfer gewesen, aber das war nun wirklich etwas, was kontraproduktiv war, wenn man noch einen Gegner im Rücken hatte.

Er stand die ganze Zeit einfach nur da, während er darauf wartete, dass Baltimore wieder aufwachte und sie endlich ihre Belohnung entgegennehmen können! Das war aber auch ...! Sonst wirklich idiotisch. Er hatte keine Lust, den lieben langen Nachmittag hier zu verbringen, immerhin haben Bösewicht auch Besseres zu tun, als Tag und Nacht böse zu sein und Feinde für die Gerechtigkeit darzustellen. Freizeit. Etwas, was er gerade wirklich benötigte.

TBC :: Perlen der Vergangenheit, Süden, Die Stadt
Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Stillklammgipfel   Di Jan 19, 2016 4:10 pm
Stillklammgipfel
#031 - mit Aversen
Es dauerte nicht allzu lange nach dem Knocked Out von dem Quappo bis das Pflanze-Kampf-Pokémon seinerseits aus dem tiefen Schlummer wieder erwachte. Ein herzhafter Gähner rundete das ganze auch noch einmal ab, ehe sich Baltimore orientierungslos im Raum umsah, in dem er sich befand. Mal was anderes als diese ätzende Leere, wirklich. Aber wo er denn nun war, tja, das wüsste er auch gerne. Ah, ne, warte. Er erinnerte sich wieder. Das Quappo jedenfalls schien besiegt zu sein. Baltimore musterte es mit einem abschätzigen Blick, während es aufstand und sich den Staub vom Körper abklopfte. Mennomensch. Das war aber auch umständlich gewesen.
Ein Nachtnebel hatte zudem den Raum erfüllt, welches wohl nicht allzu förderlich für ein rasches Wiedererkennen des Raumes war. Nun gut, was soll's. Aber ah, da war er ja auch. Sein lieber Untertan Aversen, welcher wohl auf das Erwachen seines Herren gewartet hatte. Der Gedanke, dass ihn sein treuer und ergebener Diener hintergehen könnte, kam Baltimore nicht einmal in den Sinn. Diesen ersten Eindruck hatte Aversen nicht hinterlassen, und so würde er auch nicht bei dem Kapilz auftauchen. So war es nun einmal und so würde es bis in alle Ewigkeit sein.
Er rückte sein Monokel zurecht und blickte seinen Untertan an. Hmpf. "Dann wollen wir mal wieder zurückkehren." Er nahm den Orden und ließ das Licht auf sie fallen, damit sie diesem Dungeon entfliehen konnten.

TBC :: Perlen der Vergangenheit, Süden, Die Stadt
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

Charakterinfos:

Re: Stillklammgipfel   
Nach oben Nach unten
 
Stillklammgipfel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Missing Paradise :: Die Dungeons :: Stillklamm-