Hallihallo meine Lieben!
Nach längerem hin und her Überlegen und Beobachten des Forums habe ich den Entschluss getroffen, dass das "The Missing Paradise" seine Pforten bis aufs Erste schließen wird. Auch wenn der Anfang des Forums sehr vielversprechend ausgefallen war ging das Leben im Board langsam aber sicher immer mehr zurück. Trotz mehrerer Versuche von Euch und Mir ist es uns nicht gelungen, neue Gesichter für unsere Welt der Pok émon zu begeistern, was dazu führte, dass das Forum am Ende lediglich nur noch von Mehrfachaccounts am Leben gehalten wurde, was leider auch nicht das Gelbe vom Ei ist.
Nichtsdestotrotz war die Zeit mit euch und auch mit dem Forum wirklich wunderbar, ich hatte sehr viel Spaß und habe mich jeden Tag gefreut, mit euch und euren Charakteren neue Abenteuer zu erleben. Ich hoffe sehr, dass es euch hier ebenfalls Spaß bereitet hat und ihr mit einem Lächeln auf dem Gesicht zurück an die Zeit im Missing Paradise denken könnt. :P
Das Forum wird erstmal nicht gelöscht und die Beiträge und Grafiken damit auch behalten. Solltet ihr eure Steckbriefe oder ähnliches noch sichern wollen könnt ihr mich über das Storming Gates oder das AniMaCo erreichen, die Links zu meinen Profilen folgen unten.
Ich wünsche allen Usern, Ex-Usern und auch Gästen, die sich bei uns umgesehen haben noch eine schöne Zeit im Rollenspiel und ich bin mir sicher, dass man sich irgendwann irgendwo nochmal wieder sehen wird!
Allerliebste Grüße,
Sansai!

AniMaCo:
.water rat
Storming Gates:
.water rat
© Petite_plume, forumieren.com

Der Weiher

MP
 

Optimiert für Chrome

Herzlich Willkommen!
Du befindest dich hier im "The Missing Paradise", einem Pokémon Mystery Dungeon Rollenspiel, das auf den Spielen Team Rot und Team Blau basiert.In diesem Forum kannst du selbst in die Rolle eines Pokémons schlüpfen und gemeinsam mit anderen Abenteuer erleben. Wir haben ein Rating von 14 Jahren, was bedeutet,dass du dich erst anmelden darfst wenn du das 14 Lebensjahr erreicht hast.
Sollten wir dein Interesse geweckt haben kannst du dich hier » registrieren oder dich » einloggen.
StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
» Neue Beiträge
Die neuesten Themen
» Die Clans
von Gast
Sa Feb 06, 2016 10:23 am

» Finsterforst: Ebene 1-5
von Friedrich
Do Feb 04, 2016 3:12 pm

» Nexus Island » captured freedom
von Gast
Mi Feb 03, 2016 5:04 pm

» Einladung zum Valentinsevent | Future Hearts
von Gast
Di Feb 02, 2016 6:26 pm

» Welcome to Fairy Tail! [Änderung]
von Gast
Mo Feb 01, 2016 12:09 am

» Kapitel 2 geht weiter! (Arcus)
von Gast
So Jan 31, 2016 11:58 am

» Digirevenge ~ Digimon Adventure RPG
von Gast
Fr Jan 22, 2016 2:37 pm

» Abenteuerlogbuch von Aversen
von Sansai
Do Jan 21, 2016 10:25 pm

» Perlen der Vergangenheit
von Aversen
Do Jan 21, 2016 2:54 pm

» Liebe Grüße und viele Gesuche!
von Gast
Mi Jan 20, 2016 3:27 pm

» Togameru Kage || Änderung
von Gast
Mi Jan 20, 2016 2:40 pm


Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Der Weiher   Fr Jun 26, 2015 2:41 pm

Der Weiher
Der Weiher ist ein heiliger Ort. Er ist umrandet von Wasserfällen die in einen großen See fallen - in der Mitte des Weihers ist die Glitzerhöhle, in der man sich entwickeln kann.

Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Der Weiher   So Aug 02, 2015 3:09 pm
#001 | am Rand des Weihers | mit Aversen

Das Kapilz besah sich selbst in der spiegelnden Oberfläche. Es war gerade Morgen, und sie waren hierhin gegangen, weil Baum. Welch wunderschöne Umrisse sich ihm im Wasser zeigten! Famos, brilliant. "Weißt du, mein Aversen, hier war die Stelle, an der ich mich entwickelt habe." Das Monokel wurde zurecht gerückt, während die hochnäsig näselnde Stimme ihren Weg in die Welt fand. Was für eine Erinnerung! "Ich bin heute überaus gnädig gestimmt, weswegen ich dir nun offenbaren werde, was meine Vergangenheit ist." Nun durfte man auf eine Schilderung der Ereignisse gespannt sein, die sowieso eigentlich niemanden interessieren. "Denn hier habe ich mich zu einem Kapilz weiterentwickelt." Er rückte erneut sein Monokel zurecht, während Baltimore sein eigenes Spiegelbild bewundernd ansah. "Weißt du, ich war ein recht übergewichtiges Knilz." Er empfand das zwar nicht als Schande, aber er erwähnte es immer wieder gerne. Warum auch immer. Als Zeichen seiner guten Kindheit? "Und als ich ein Kapilz war, verschwand alles. Puff!" Eine puffende Bewegung wurde gemacht, das Monokel wieder zurecht gerückt. "Erinnerungen." Was auch immer das sagen sollte.

_________________
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   Mo Aug 03, 2015 2:07 pm

#001 | Aversen & Baltimore
Warum war er noch einmal hier?
Das Zobiris sah sich skeptisch um. Es war früh am Morgen und irgendwie missfiel ihm dieser "kleine Spaziergang", zu dem er "eingeladen" wurde. Zumindest war das seine Sicht der Dinge, wer wusste schon, wer Recht hatte. Auf jeden Fall hielt sich das Zobiris im Recht und konnte das aber nicht mit Fug und mit Recht behaupten. Was sollte das auch schon. Naja. Aversen schreckte aus seinen Gedanken hervor, als Baltimore, sein Partner, zu sprechen begann. Wovon redete er? Er verstand ihn schlecht, vielleicht war es ja was Wichtiges? Auf jeden Fall sollte er sich dem Weiher nähern, dann würde er besser hören und beurteilen können, jawohl. Zumal er eh noch nicht einmal zwei Meter von dem Weiher entfernt stand.
Als er jedoch ganz nahe, am Ufer, stand, überrollte ihn alles. Er hörte dem anderen nicht wirklich zu, sondern ... begutachtete sich tatsächlich im spiegelnden Wasser, drehte sich ein wenig nach links, ein wenig nach rechts. Oh, was für eine Schönheit sich doch vor ihm entfaltete! "Entzückend", gab er ganz außer sich von sich, so zwischen den ersten beiden Sätzen seines Partners. Was für ein Stein doch um seinen Hals hing. Was für ein Prachtexemplar. Was für ein Rubin! Er war wirklich ganz hin und weg von sich und seinem roten Stein um den Hals. "Oh nein, wirklich?", gab er geschmeichelt von sich, sich irgendetwas einbildend, was ganz sicher nicht die Realität war. Stylisch oder so drehte er, rückte er die Rüschenkrawatte wieder zurecht, sie war von dem Spaziergang hierhin ganz verrückt! Und so ging das wirklich nicht weiter. "Faszinierend!", gab er wieder, als er sah, wie gut ihm der rote Stein doch stand. Und wie perfekt er die Rüschenkrawatte doch hat zurecht rücken können! Das war wirklich eine Meisterleistung, die seines gleichen suchte. Ohje, und er sagte das genau dann, als sein Partner - immer noch gänzlich von etwas anderem schwafelnd als Aversen träumte - meinte, er hätte sich exakt hier, wo sich das Zobiris gerade selbstverliebt sachte hin und her wandte, entwickelt. Innteressierte den Herren des roten Rubines irgendwie wenig, er hörte ja auch nicht zu. Ohje. Das Wasser spiegelte einfach zu klar, viel zu viel zu viel zu klar seine Attitüde wieder, lange hielt er seine Perfektion sicher nicht mehr aus. Es war einfach zu schön!
Nur lose schnappte das Zobiris ein Wort des anderen auf. "Mehr Masse ist doch ein schöner Makel~", gab er ganz verträumt von sich. Ohja, ohja. Ein großer, großer Rubin war wahrlich ein Prachtexemplar, wäre es in seiner Sammlung! Er sollte schleunigst wieder Dinge verhökern gehen und sich einen neuen Rubin kaufen, so ging das nun wirklich nicht mehr weiter. Wie lange war er schon auf Entzug? Zwei Tage? Gar drei Stunden? Nein, das war wirklich nicht zu verkraften, nicht für das extrem abhängige und besessene Wesen. Nein, das ging wirklich gar nicht mehr. Überhaupt nicht mehr! Er atmete schockiert, irgendwie auch erstaunt aus. "Nein!", folgte sogleich seinem Atemzug. Ohje, was für eine Erkenntnis war ihm nur gekommen! Das war nun wirklich gänzlich eine unsagbare Katastrophe. Er brauchte Nachschub, dringend.
"Ja, ja ...", gab er seufzend von sich, nachdem auch sein Partner irgendetwas gesagt hatte. Die frische Luft tat ihm nicht gut. Und keine Rubine mehr zu haben auch. Also, keine neuen. Irgendwie fühlte er sich plötzlich sehr, sehr lasch.
Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Der Weiher   Mo Aug 03, 2015 2:41 pm
#002 | am Rand des Weihers | mit Aversen

Das Kapilz mit dem Namen Baltimore Wirnlen fühlte sich bei den Kommentaren seines Untertanes sichtlich geschmeichelt. Hach, der erste Eindruck, den er von ihm hatte, hatte sich wirklich gut erwiesen, das hatte er mal wieder super hingekriegt! Er war ja immerhin unfehlbar. Er hate wirklich einen exzellenten Diener gefunden, so viel stand fest. "Ich weiß, ich weiß", gab er also, leichthin geschmeichelt, von sich. Immerhin musste er sich ja auch ein wenig erkenntlich zeigen, wenn man seine Pracht so bewundernd gegenüber stand!
Aber auch zu seiner ehemaligen Übergewichtigkeit stand sein Partner auf demselben Fuße wie er. "Oh ja, der Meinung war ich auch. Und meine Eltern erst! Sie waren so entzückt von meinem kugeligen Aussehen! Aber ein Kapilz mit einem Bauch... Nein, diese Vorstellung ersparte sich die Welt." Er vergaß fast, das Monokel zurecht zu rücken. Nein, diese Emotion war einfach überladend gewesen! Er warf einen kurzen Blick auf seinen Kameraden, als dieser entsetzt aufschrie. "Du bist wirklich ein Fan von Masse, mein Aversen, was?" Es blickte sich noch einmal im Spiegel an. Achja, welch vollkommene Gestalt er doch darstellte in all seiner Herrlichkeit.
"Nun denn, genug geplaudert! Wir müssen uns ans Tagewerk machen." Baltimore dachte nun nicht mehr an das Vergangene, sondern richtete seine Konzentration doch wieder auf das, was noch kommen würde. "Wir brauchen mehr." Mehr was sagte er nicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   Di Aug 04, 2015 3:23 pm

#002 | Aversen & Baltimore
Wahrscheinlich merkte keiner der beiden, doch recht auf sich selbst zentrierten Pokémon, was der jeweils andere von sich gab - was (wenn man sich den Kontext zu Rate zog) eine doch recht glückliche Fügung darstellen sollte. Jedenfalls "spielte" Aversen die Rolle eines Untergebenen doch wahrlich perfekt, nicht? Nein, irgendwie wurde ihm diese Rolle zugeschoben und solange er selbst gut verdiente und alles war es ihm ja auch gleich ... Er wollte nur seine geliebten Rubine haben!
Über alle Missverständnisse hinweg kamen sie schließlich wieder beide auf den Grund der Tatsachen zurück, denn ohne Fleiß gab es auch nicht den dicksten, größten Preis alias Rubin für den guten, besessenen Aversen!
Aversen nickte bei der sehr, sehr, sehr schwammigen Formulierung seines Partners. Ja, sie brauchten mehr, aber konnte er auch sagen, wovon sie mehr brauchten? Also, Rubine brauchte Aversen gewiss, er konnte einfach nicht genug davon haben ... Ohje, die Entzugserscheinungen nahmen langsam überhand ... Da musste schnell Erste-Hilfe geleistet werden! "Da stimme ich dir vollkommen zu", gab Aversen in einer irgendwie leicht näselnden Stimme wieder. Warum, dass wusste das Pokémon selbst nicht. Dann stellte er wie sein Partner auch fest: "Wir brauchen mehr." Auch er sagte nicht, wovon sie mehr brauchten, aber wenn man Aversen einzelnd betrachtet war es nur offensichtlich.
Nach oben Nach unten
Baltimore
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
265

Re: Der Weiher   Mi Aug 05, 2015 1:21 pm
#003 | am Rand des Weihers | mit Aversen

Es war erstaunlich, wie die Bruchstücken von Gesprächen sich zu einem ganzen verschmolzen, wenn sie auch niemals in derselben Absicht gemacht wurden, die vom Hörer interpretiert worden waren. Doch wie hieß es so schön? Die Nachricht machte der Empfänger, und das hier war ein exzellentes Beispiel für solch eine... nennen wir es doch einmal Verwirrung, Irrung, Wirrung.
Doch man konnte sich ja nicht den ganzen Tag im Weiher bewundern, irgendwann hieß es auch, mehr anzuhäufen. Was auch immer dieses undefinierte Wort definieren sollte, wenn es in seiner momentanen, misslichen Lage überhaupt in der Lage war, zu definieren. Dies tat aber auch nichts zur Sache, denn nun wurde das Tagewerk begonnen.
"Ich schätze, wir werden in der Stadt sehen, was wir machen." Die Nase hochgehalten und rümpfend drehte sich das Kapilz, in gemächlicher Bewegung noch das eigene Monokel zurechtrücken, zu seinem Untertanen um. Baltimore stützte sich mit beiden, übereinander gelegten Händen auf den kristallenen Griff seines Spazierstockes. "Also, ab!"
Und damit ging es, in ehrenvoll würdevoller Weise, in Richtung Stadt.
TBC X Die Stadt, Der Pokémonplatz, Läden und Geschäfte, Die Pelipper-Post

_________________


Zuletzt von Baltimore am Mo Aug 10, 2015 5:03 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Aversen
Team "WORLDS"
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
0
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   Mi Aug 05, 2015 3:36 pm

#003 | Aversen & Baltimore
Und nun waren sie auf dem besten, auf dem wirklich allerbestem Wege, ihre Sehnsucht und ihr ungestilltes Verlangen nach mehr zu erfüllen, was auch immer das jetzt eigentlich sein sollte. Ohja, sie waren wirklich, wirklich, wirklich auf dem Weg - auch wenn es für andere wahrscheinlich ziemlich lächerlich wirken mochte.
Das Zobiris nickte bei dem "Vorschlag" des anderen und pflichtete wie ihm wie eh und je bei: "Ich bin derselben Meinung, das wird sicherlich seinen Ertrag bringen." Auch wenn er nicht wusste, wie und was und wo und was. Ohja, er war so informiert und wusste über so vieles Bescheid ... ha ha. Jedenfalls, wie ein normaler Pöpel eine Mission annehmen? ... Hm. Eigentlich gar keine so abwegige Idee, vielleicht erfüllte dies ja das mehr nach dem sie strebten, aber einen Vorschlag unterbreiten, daran dachte er auch nicht. Sollte das Kapilz doch einmal gucken, was er machen wollte, ehe das Zobiris etwas sagte.
Noch ein letztes Mal den Blick auf die klare Oberfläche des Weihers werfend, die Rüschenkrawatte zurecht rückend machte auch Aversen sich auf und davon, aufbruchsbereit. "Aber sicher doch", gab er immer noch mit diesem seltsam näselndem Ton von sich, der ihm eigentlich ganz und gar nicht eigen war. Na ja, seine gewohnte Hochmut schwang dann doch locker mit. Wie immer eben.

TBC :: Die Pelipper-Post am Pokémonplatz, die Stadt
Nach oben Nach unten
Koji
Forscher
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
340
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   So Aug 16, 2015 8:51 pm
KOJI & SANSAI  |
#001


Das war ja mal wieder typisch! Missmutig stapfte das Geradaks an den letzten Häusern vorbei, bevor er endlich zum Weiher gelangte. Immer musste man ihn für so schrecklich unwichtige Sachen losschicken und dann passierte natürlich sowas! Oh, sicher, er sollte dankbar für seine Stelle sein und die meiste Zeit über war er das auch. Er half schliesslich gerne und war die Bezahlung auch ganz gut. Aber manchmal sollte man meinen dass kranke Pokémon etwas andere Prioritäten hätten – ihre Gesundheit, zum Beispiel!
Naja, er sollte sich nicht so aufregen. Dieser alte Greis war wahrscheinlich selbst nicht gerade bestens gelaunt und hatte ihn deshalb so angeschnauzt. Das alte Branawarz war wegen einer eigentlich nicht weiter schweren Erkältung zu ihnen gekommen, doch da man im Alter vorsichtig sein musste und es sonst ohnehin eine eher ruhige Woche war, hatte man beschlossen dass man das Wasserpokémon gleich da behalten würde. Schön und gut. Pech nur, dass der Greis scheinbar nur Wasser aus dem Weiher trank und das seit er sich entwickelt hatte – warum, danach hat Koji nicht gefragt. Tja, und da ja alle so sehr beschäftigt waren, hatte man natürlich den Neuen losgeschickt (man sollte ja meinen dass er nach einem Jahr diesen Status langsam verloren hätte) und natürlich musste er ausgerechnet seinen Nassbrocken hier verlieren. Hach ja. Na wenigstens wusste er jetzt wieder warum er das Item so selten aus den Taschen raus nahm.
Noch immer etwas missmutig über seinen Verlust kickte Koji einen nahegelegenen Kiesel weg. Zwar hatte er das Verschwinden des Items kurz nach Ende seiner Schicht bemerkt und war sofort hergeeilt, doch man konnte ja nie wissen. Vielleicht hatte irgendein Kind den Brocken gefunden und mitgenommen. Koji wollte nichtmal daran denken! Nein, nein. Das Ding war sicher noch hier irgendwo. Nur wo…
Am Ufer des Weihers hielt das Geradaks an und stellte sich auf seine Hinterbeine um einen besseren Überblick zu haben. Wo war er nur, wo war er nur… Hm… Also irgendwie sah er hier nichts.
Vorsichtshalber lief Koji noch einige Male am Ufer entlang, doch wurde er einfach nicht fündig. Jetzt komm schon! Wo konnte das Ding nur sein? Also er war hochgelaufen, hatte den Eimer gefüllt und war dann auch schon wieder zurückgegangen. War sonst noch jemand da gewesen? Koji legte den Kopf schief und sah zum Himmel, während er darüber nachdachte. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Jedenfalls war ihm niemand in Erinnerung geblieben, doch das musste ja nichts heissen. Ohje! Was wenn tatsächlich jemand den Nassbrocken mitgenommen hatte?
Nach oben Nach unten
Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Re: Der Weiher   Mo Aug 17, 2015 3:52 pm
Ein paar Tage später // cf: Finsterforst E1-5 { am Weiher } mit Koji | 009
Sansai hatte schon direkt nach dem Aufstehen beschlossen, dass heute sein fauler Tag werden würde! Normalerweise sah das dem fleißigen und ehrgeizigen Tragosso überhaupt nicht ähnlich, aber wenn man schon aus dem Bett aufstand, sich quer über den Teppich lang legte, aus Reflex seinen Knochen losließ und der dann mehrere Vasen auf einmal zerdepperte... dann war das ein Zeichen, besser nicht auf Mission zu gehen - definitiv. Man wollte schließlich auch niemanden (eingeschlossen sich selbst) in Gefahr bringen nur weil heute die Glückssträhne von der Pechsträhne abgelöst wurde...
Nachdem das Malheur der Scherben aufgefegt war (und man die Vasen genug betrauert hatte), etwas gefrühstückt hatte und sich anschließend auch gewaschen hatte hatte Sansai sein kleines Häuschen verlassen und hatte sich auf den Weg zum Pokemonplatz gemacht. Da war bekanntlich immer was los! ... Außer heute. Keine Pokemonseele war auf dem Marktplatz zu sehen, außer natürlich die Ladenbesitzer - aber war das zu fassen?! Einen Moment lang hatte Sansai sogar darüber nachgedacht ob sie sich vielleicht alle nur vor ihm versteckten.. doch das hielt er dann für so unwahrscheinlich, dass er den Gedanken gleich wieder abschüttelte.
Anschließend war Sansai zu den südlichen Klippen gegangen um zu schauen ob jemand am Strand war; das war auch der Fall, allerdings waren es keine Pokemon die Sansai kannte und er wollte sich nun auch nicht wirklich in fremdes Getummel stürzen - man wandte sich also wieder ab und machte sich in die entgegengesetzte Richtung auf: Norden. Das Ziel vom Tragosso war nun der Weiher, einerseits weil es dort unheimlich schön war, andererseits weil Sansai ein wenig neugierig war ob er sich vielleicht endlich entwickeln konnte! Es kam öfter vor dass Sansai einfach mal aus Neugierde in die Glitzerhöhle stieg; bisher war er aber leider noch nicht als Knogga heraus gekommen...

So auch heute nicht.
Seufzend (und auch ein wenig niedergeschlagen, wenn man ehrlich war) ging Sansai die Stufen, die wieder ans Tageslicht führten, hoch und wirbelte seinen Knochen herum. Schon wieder keine Entwicklung! Er war also immer noch nicht stark genug um ein Knogga zu werden, dabei strengte er sich doch schon so an... Kurz schürzte er die Lippen, ehe er etwas in seinem Blickfeld hektisch herumhuschen sah und die Brauen hob. "Äh..", stieß er aus und versuchte das flitzende Objekt zu erkennen. "Kann ich dir helfen?", rief er einfach mal und ging in Richtung des Pokemons, was er, als er näher war, als Koji identifizierte. Das Geradaks mit dem er im Stahlberg gewesen war. "Koji! Du bist es.", begrüßte Sansai das größere Pokemon und winkte mit dem Knochen. "Was treibst du denn da?"
Nach oben Nach unten
Koji
Forscher
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
340
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   Sa Aug 29, 2015 11:48 pm
KOJI & SANSAI  |
#002

Als er plötzlich angesprochen wurde, schreckte Koji wortwörtlich aus seinen Gedanken – und sprang dabei auch gleichen einen kleinen Satz in die Höhe. Er hatte gar niemanden kommen gehört! Doch als er sich umdrehte um zu sehen wer ihn da so erschreckt hatte, beruhigte sich Koji augenblicklich. Sansai! Das fröhliche Tragosso war mit ihm auf der Expedition zum Stahlberg gewesen und hatte ihn Koji gut in Erinnerung behalten. „Tja… Ich glaube mir ist nichtmehr zu helfen.“, antwortete er auf die besorgte Frage des Bodenpokémons etwas resigniert. „Meinen Nassbrocken hab‘ ich hier irgendwo verloren und jetzt taucht er nichtmehr auf! Eigentlich brauche ihn ja nicht, aber er ist ein Erinnerungsstück von Zuhaus‘ und… und jetzt ist er weg.“ Uff. Und wahrscheinlich würde er ihn nicht so bald wieder sehen. Deprimiert liess Koji den Kopf hängen. So viele Pokémon kamen tagein-tagaus hierher. Bestimmte hatte jemand des Item gefunden und mit nach Hause genommen. Würde jedenfalls zu seiner heutigen Pechsträhne passen. Immer fängt es harmlos an, mit heruntergefallenen Beeren oder Stolpersteinen, doch wenn er mal Pech hatte dann richtig.
„Du hast den Brocken nicht zufällig irgendwo hier in der Nähe gesehen, oder?“ fragte das Geradaks trotzdem – man konnte ja immer hoffen.
Nach oben Nach unten
Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Re: Der Weiher   Mo Aug 31, 2015 2:44 pm
{ am Weiher } mit Koji | 010
Koji erklärte Sansai, nachdem er sich beinahe zu Tode erschreckt hatte und in die Luft gesprungen war, dass er seinen Nassbrocken verloren hatte! Wie tragisch. Sansai verzog das Gesicht und sah Koji mitfühlend an. Würde er seinen Knochen verlieren, oho; das wäre ein riesiges Problem für das Bodenpokemon. Nicht nur, dass er ihn für seine Attacken brauchte, auch war es noch ein Andenken an seine Mutter, zusätzlich zu dem Schädel. Würde er irgendetwas davon verlieren... Sansai wäre tot unglücklich, das wusste er jetzt schon.
"Oh, leider nicht.", gab Sansai zu und stocherte verlegen mit dem Knochen im Boden rum. Er hätte dem Geradaks nur zu gerne gesagt, dass er ihn gefunden hatte oder jemanden mit einem Nassbrocken gesehen hatte - aber lügen würde hier wohl nicht viel bringen. Das Tragosso ließ seinen Blick über den Weiher schweifen und trat dann von einem Fuß auf den anderen. "Aber ich kann dir Suchen helfen, wenn du willst.", bot das kleinere Pokemon an und lächelte höflich. Sansai hatte sowieso nichts besseres zu tun, und sich abzulenken wäre eine gute Idee - er musste schließlich die Enttäuschung noch verkraften, sich immer noch nicht entwickeln zu können!

Sansai wartete auch gar keine weitere Antwort von Koji ab um sich ins Getümmel zu stürzen - nun, äh, viel mehr: sich auf zu machen die hohen Gräser abzusuchen. Er verschwieg Koji einfach mal dass er gar nicht wusste wie ein Nassbrocken aussah! Sansai stellte sich das irgendwie.. naja, wie einen Stein vor? Nur in Blau oder so? Es würde ihm schon auffallen wenn irgendetwas am Boden lag was gar nicht dorthin gehörte, ja ja! "Wo hast du ihn denn zuletzt gehabt?", rief er nach hinten als er gerade unter einem Stein nachsah.
Nach oben Nach unten
Koji
Forscher
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
340
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   Mi Sep 02, 2015 6:26 pm
KOJI & SANSAI  |
#003

Au ja! Kaum hatte er dem Bodenpokémon seine Lage geschildert, hatte Sansai schon vergeschlagen ihm bei der Suche zu helfen. Ja, der Retter liess Koji gar nicht die Zeit zu antworten, da machte er sich schon an die Arbeit und begann die hohen Gräser der Gegend abzusuchen. Er selbst hatte das zwar schon nachgesehen, aber wer weiss, vielleicht hatte er den Nassbrocken ja nur übersehen? (Vielleicht auch nicht). Durch die Hilfe ermutigt, machte sich auch Koji wieder dran, den Boden nach dem Item abzusuchen.

Auf die Frage des Tragossos, wo er den Nassbrocken denn zuletzt gesehen habe, konnte sich Koji aber nur am Kopf kratzen. „Ähm, tja, das wäre wohl noch gut zu wissen, nicht? Irgendwo hier eben.“ Wenn er wüsste wo er den Brocken verloren hatte, dann müsste er ihn jetzt ja auch nicht so fieberhaft suchen. „Aber es war wohl eher in der Nähe des Ufers, schliesslich bin ich nur kurz vorbei gekommen.“, fuhr er fort. Irgendwie musste das doch helfen… nicht?
Ähnlich dem Tragosso begann nun auch Koji etwas weniger Offensichtliche Stellen unter Steinen und bei Grasbüscheln zu untersuchen. Das Erscheinen Sansais hatte ihn irgendwie wieder beruhigt und auch wenn er noch immer gar nicht daran denken wollte den Nassbrocken endgültig verloren zu haben, so war er nun nichtmehr ganz so panisch wie zuvor.
„Sag mal, was hast du hier oben eigentlich gemacht?“, fragte Koji nach einer Weile, teils um eine Konversation zu beginnen und nicht in aller Stille neben dem Tragosso suchen zu müssen, teils aus ehrlichem Interesse. ‘Zu tun‘ in dem Sinne gab es hier oben schliesslich nicht viel. Jedenfalls nichts, das einem Retter wirklich wichtig sein dürfte. Oder? Aber natürlich konnte man auch einfach her kommen, weil man gerade Lust dazu hatte. Es war ja eigentlich ganz schön hier, das liess sich nicht leugnen.
Nach oben Nach unten
Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Re: Der Weiher   Di Sep 08, 2015 2:09 pm
{ am Weiher } mit Koji | 011
Das Tragosso nickte verstehend und richtete sich wieder auf als Koji seine Vermutung äußerte, dass der Nassbrocken vermutlich am Ufer war. "Dann wollen wir mal sehen!", rief er freudig und schwang den Knochen vor sich um das hohe Gras wegzudrücken durch das er stapfen musste. Hoffentlich fiel er nicht ins Wasser..? Das wäre ja mehr als Peinlich. Sansai mochte Wasser nicht wirklich, aber das sagte er keinem. Hinterher würde man das noch hinterfragen und er hatte dafür auch keine Erklärung.. Also holte er tief Luft und streckte die Brust raus als er durch den letzten Büschel Gras getapst war und nun am Ufer des Weihers stand. "Dann schauen wir mal hier..", murmelte er und stocherte mit dem Knochen am Ufer herum um verdächtige Steine ausfindig zu machen. Wenn man jetzt wüsste wie Nassbrocken überhaupt aussahen.. denn im Endeffekt waren doch jetzt alle Brocken hier Nassbrocken! Aber Sansai ließ sich nichts anmerken, hinterher war Koji dann noch niedergeschlagen oder sowas.
"Hmmm.", murmelte er und stapfte das Ufer entlang. "Und äh.. den Nassbrocken hattest du aber an einem Band oder?", fragte er und sah herüber zu Koji. Hah, so hätte er etwas woran er den Nassbrocken erkennen würde..! Wenn es denn so war.. hoffentlich.. Ohje..

"Ich, äh, ich.. äh..", begann er zu stammeln und kratzte sich mit dem Knochen am Kopf. "Ich.." Bei Arceus! Er wollte doch jetzt nicht die Peinlichkeit eingestehen, sich noch nicht entwickeln zu können! Vor allem nicht vor Koji, der sogar schon entwickelt war! "Ich.. war.. in der Glitzerhöhle.", murmelte er dann und war plötzlich total konzentriert dabei das Ufer abzusuchen, so dass Augenkontakt bloß vermieden werden konnte. "Um zu schauen ob alles in Ordnung ist.. da unten.. Ein Raupy meinte nämlich da kämen komische Geräusche heraus.", erklärte er ganz fachmännisch und schloss die Lügengeschichte mit einem Nicken. So war es..!

Nach oben Nach unten
Koji
Forscher
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
340
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   So Okt 11, 2015 8:40 pm
KOJI & SANSAI  |
#004

Tja, irgendwie war es wohl doch nicht so einfach den Nassbrocken hier zu finden. Zum Glück war der Weiher nicht so gross, sonst wäre er wohl noch morgen hier! Er drehte einen weiteren Stein um, fand darunter aber nichts ausser feuchter Erde. „Mhm, an einem Band, genau.“, beantwortete er derweil Sansais Frage und hoffte damit dem Tragosso bei seiner Suche zu helfen. Hätte er wohl vielleicht erwähnen sollen, dass der Brocken an einem Band festgemacht war.
Auf seine Frage, was Sansai denn hier mache antwortete das Tragosso nicht gleich. Kurz sah Koji auf und bemerkte wie das Bodenpokémon sich verlegen am Schädel kratzte. Ohje, er hatte dem Tragosso doch nicht in Erklärungsnot bringen wollen! Doch ehe Koji ihm dies mitteilen konnte, begann er aber doch schon zu antworten. Irgendwie. Etwas gestammelt, nicht wirklich deutlich erklärte Sansai, dass er in der Glitzerhöhle war – scheinbar um merkwürdigen Geräuschen auf den Grund zu gehen. Aber wirklich überzeugend klang diese Geschichte nicht. Trotzdem hakte Koji nicht weiter nach – war ja nicht seine Sache. „Achso.“ war daher seine einzige Antwort darauf und fragte er auch nicht weiter, ob der Retter denn einen Grund für diese merkwürdigen Geräusche gefunden hatte. Wahrscheinlich nicht. Wenn es die Geräusche denn überhaupt gegeben hatte – was Koji irgendwie bezweifelte.
„Sag mal, ist’s heute nicht irgendwie wärmer als sonst?“ Was für ein kläglicher Themenwechsel! Um seinem Gesprächspartner nicht zusehen zu müssen, wie er selbst zu dieser Erkenntnis kam, drehte Koji lieber noch einen Stein um. Nichts. Natürlich, wie hätte sein Nassbrocken denn überhaupt unter einen Stein gelangen können? Uff. Der zuvor neugewonnen Enthusiasmus war mittlerweile jedenfalls wieder verflogen. Naja, wenigstens musste er nicht alleine Suchen.
Nach oben Nach unten
Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Re: Der Weiher   Fr Okt 16, 2015 7:28 pm
{ am Weiher } mit Koji | 012
"Na das hilft weiter.", grinste das Tragosso auf den Hinweis hin, dass der Nassbrocken an ein Band festgemacht war. Einen Stein mit Band konnte er schließlich leicht von einem normalen Stein ohne Band unterscheiden - was ein Glück! So intensivierte sich die Suche, bis es zum peinlichen Gespräch kam, was Sansai denn hier getrieben hatte.
So ganz schien Koji ihm die Geschichte nicht zu glauben (er selbst hätte sie vermutlich auch nicht geglaubt, wenn man sie ihm so erzählen würde) doch zu Sansais Glück hakte er nicht weiter nach und tat das Thema mit einem "Achso" ab. Puh. Nochmal Glück gehabt! Sansai wich tatsächlich öfter mal mit kleinen Notlügen aus, wenn es die Situation denn erlaubte. Stolz war er darauf nicht, aber irgendwie musste man ja solche peinlichen Situationen umgehen über die man einfach nicht sprechen wollte. Dass das eigentlich keine Lösung für irgendetwas war (denn irgendwann musste man ja so oder so doch darüber sprechen) ignorierte das Tragosso ganz getrost einfach mal.. oder verdrängte es. Was eben besser funktionierte. Auch er selbst sagte dann nichts weiter zu dem Thema, schließlich gab es ja auch nichts weiter zu erzählen, es war ja nie geschehen.

Der Themenwechsel von Koji ließ Sansai kurz verwirrt aufsehen, doch er fand die perfekte Antwort auf die komische Frage.. denn just in diesem Moment hatte er einen komisch aussehenden Stein mit einem Band dran gefunden, den er nun in die Höhe hielt wie sonst nur seinen Retterorden. "Vielleicht kühlt dich das ab!", rief er siegreich und lief nun zu Koji um ihm den Nassbrocken zu überreichen - wenn er es denn überhaupt war. "Ist das das, was du gesucht hast?", fragte er also neugierig und legte den Kopf schief.

Nach oben Nach unten
Koji
Forscher
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
340
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   So Okt 25, 2015 9:38 pm
KOJI & SANSAI  |
#005

Von seinem Themenwechsel etwas überraschte – und das wahrscheinlich auch zu recht – antwortete Sansai nicht sofort, schaffte es mit der Antwort dafür auch Koji kurzzeitig zu verwirren. Was sollte ihn denn bitteschön abkühlen..? Doch als er seinen Blick vom Boden hob um zu sehen was Sansai da in den Händen hielt war die Antwort darauf schnell gefunden. „Mein Nassbrocken! Ja, ja, das ist er!“ Freudig nahm er dem Tragosso das Item ab und begutachtete es kurz von oben bis unten – und Schäden waren auch keine zu sehen; wie toll! „Danke, danke, danke!“ Ja, das Geradaks freute sich wirklich riesig! So ein Erinnerungsstück durfte man doch nicht einfach so verlieren!
Dem Drang widerstehend Sansai ein weiteres Dutzend Mal zu danken, bemerkte Koji plötzlich, wie sich ein blaues Pokémon dem Teich näherte. „Oh!“ Mit hängendem Kopf, sodass die Ohren fast den Boden berührten, lief ein Nidorina langsam den Weg entlang, leise Worte murmelnd. Das Pokémon sah einfach nur rundum niedergeschlagen aus. „Schau mal.“ Koji nickte kurz in Richtung des traurigen Pokémons um auch Sansais Aufmerksamkeit auf sie zu lenken. Ob sie dem Nidorina helfen sollten? Ob sie das überhaupt konnten?
Nach oben Nach unten
Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Re: Der Weiher   Di Okt 27, 2015 2:22 pm
{ am Weiher } mit Koji | 013
Sansai klatschte aufgeregt in die Hände als Koji sich so freute, dass der Nassbrocken wieder aufgetaucht war! Tja, man musste eben auch nicht immer die schlimmsten Dungeons durchstreifen um Pokemon zu helfen oder ihnen eine Freude zu machen - einen Brocken an einem Weiher suchen brachte genau so viel (und war um einiges ungefährlicher...). Grinsens sah Sansai seinen neuen Freund an, verschränkte dann die Arme hinter dem Rücken und hob die Augenbrauen. "Was bringt der eigentlich?", meinte er dann neugierig und betrachtete das Schmuckstück weiter interessiert. Der Nassbrocken war wirklich ziemlich schön, keine Frage. Sansai war aber nun auch nicht wirklich ein Schmuckträger, wenn man von der Fliege mit dem Stein in der Mitte an seinem Hals mal absah.. aber das zählte für ihn auch mehr als Kleidung als als Schmuckstück! Wenn man ihn also fragen würde würde er keinesfalls sagen, er mochte Schmuck. Oder so in der Art...

Koji lenkte Sansai Aufmerksamkeit dann auf ein blaues Pokemon, das traurig in Richtung Weiher tapste. Es handelte sich um ein Nidorina, das Sansai aber nur vom Sehen kannte. Er legte den Kopf schief und sah dem Pokemon nach, schob leicht die Unterlippe vor als er sah wie sie sich traurig vor dem Wasser niederließ, die Ohren herunter hängend. Der Schädel wurde zur anderen Seite gewogen, dann wieder zu Koji gesehen. "Vielleicht können wir ihr ja helfen.", murmelte er, wirbelte einmal seinen Knochen herum und tapste dann auf das Nidorina zu um sich zu ihr zu setzen. Das blaue Pokemon reagierte darauf kaum, lediglich ein Schniefen war zu hören.
"Hallo! Warum bist du denn so traurig?", fragte Sansai recht direkt und irgendwie ein wenig un-einfühlsam, doch Nidorina zuckte nur mit den Schultern. Kurz hob sie den Kopf und sah auch zu Koji, dann blickte sie wieder auf die Wasseroberfläche. Hilfesuchend sah Sansai nun zu Koji, denn wenn es um Mädchen ging hatte das Tragosso wirklich kein gutes Händchen...

Nach oben Nach unten
Koji
Forscher
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
340
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   Sa Nov 14, 2015 11:55 pm
KOJI & SANSAI  |
#006

„Och, naja…“ Irgendwie traute sich Koji nicht so recht Sansai zu sagen dass er so viel Drama um einen Gegenstand gemacht hatte, der ihm eigentlich gar nichts brachte. Doch das musste er zum Glück nicht. Das Auftauchen des Nidorinas lenkte das Tragosso schnell ab, vor allem sobald er sah wie niedergeschlagen sie war. Wie jeder gute Retter wollte Sansai sofort helfen und tapste auf das Giftpokémon zu. Koji folgte ihm zögerlich. Ob sie denn wirklich helfen konnten?
Das Nidorina selbst schien jedenfalls nicht dieser Meinung zu sein, denn zuckte es nur lustlos mit den Schultern und blickte dann weiter niedergeschlagen ins Wasser. Koji sah den hilfesuchenden Blick den Sansai ihm kurz darauf zuwarf. Aber was sollte er denn bitteschön tun können? Irgendwie fiel ihm selbst nichts Besseres ein, doch er musste es ja wenigstens Versuchen. Oder?
„Also… Weisst du Sansai ist ein Retter. Falls du Hilfe brauchst…“ Die Lautstärke seiner Stimme fiel gegen das Ende des Satzes, wurde kaum hörbar. Doch das Nidorina – mit ihren grossen Ohren – schien ihn trotzdem zu verstehen. Ihre Begeisterung hielt sich aber weiterhin in Grenzen. Tatsächlich ignorierte sie seine Aussage völlig. „Hach… Ich muss es ihm einfach sagen.“
„Wem was sagen?“, fragte er sich und merkte zu spät dass er die Worte Laut geäussert hatte. Doch das schien keinen wirklich zu stören. Jedenfalls ging das Nidorina nicht weiter auf ihn ein. „Aber… Was wenn er nicht auch so fühlt? Was wenn…“ Das Nidorina liess den Kopf noch weiter hängen, sodass ihr Kinn nun schon ihren Körper berührte. Ein weiterer Seufzer entfuhr ihr. Es war nun Kojis Runde sich hilfesuchend zu Sansai umzudrehen. Irgendwie wollte er das Nidorina ja nicht einfach so allein lassen. Aber andererseits konnte er doch nichts tun um ihr zu helfen, wenn sie ihn einfach ignorierte.
„Du sagst ihr seid Retter?“ Die Worte des Nidorans waren unerwartet, nicht zuletzt weil sie sich an Koji richteten. Ein einfaches „Ähm.“ war alles was er herausbrachte. Es schien ihr zu reichen. „Ihr rettet Pokémon. Könnt ihr auch Herzen retten?“
„Ähm.“ …Was? Irgendwie verstand Koji die Frage des Pokémons nicht. War sie etwa krank? Er konnte vielleicht Erste Hilfe leisten oder Verbände wechseln, aber sowas?


Zuletzt von Koji am Fr Nov 27, 2015 11:09 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Re: Der Weiher   So Nov 15, 2015 9:51 am
{ am Weiher } mit Koji | 014
Oooohje. Ohjemine. Da hatte wohl jemand großen Liebeskummer, soweit das Tragosso das bewerten konnte. Sansai war vielleicht in allem der Beste (nach seiner Auffassung), aber was Mädchen und Liebe anging.. ohje. Da wusste er tatsächlich überhaupt gar nichts, wenn er ehrlich war! Wie redete man denn bitte mit traurigen Mädchen? Bei Jungs war das komplett anders, denen schlug man auf die Schulter, riss einen Witz und alles war wieder gut. Sansai konnte allerdings soweit denken, dass er von allein darauf kam, dass er das bei einem Mädchen, oder genauer bei diesem Nidorina, nicht tun sollte (unter anderem auch weil er nicht wusste, ob er dann vielleicht vergiftet wurde...). "Äh..", stammelte Sansai also beinahe im Canon mit Koji und rieb sich mit dem Knochen über den Unterarm.
Herzen retten? Wie, Herzen retten? Hatte sie einen Herz-Stein in einem Dungeon verloren? Den konnte Sansai auf jeden Fall zurück holen! Oder meinte sie vielleicht ein Liebiskus, der sich verlaufen hatte? Auch dem könnte Sansai helfen. Aber ein richtig echtes Herz retten? Das war ja wohl eher Kojis Aufgabe, der war schließlich Arzt.
"Nun, äh..", stammelte er weiter und trat unsicher von einem Fuß auf den anderen. "Wieso.. also.. Was ist denn falsch mit deinem Herz?", fragte er treudoof und legte den Kopf schief. Was eine tolle Frage. Genau das wollten Mädchen bestimmt hören! Nicht.
Ebenso reagierte das Nidorina dann auf diesen Satz. Erst verwirrt hob sie den Kopf, dann sah sie Sansai kurz wütend an. "Willst du dich über mich lustig machen?!", pfefferte sie ihm entgegen und Sansai hob abwehrend die Hände. "N-Nein!", stammelte er und ging einen Schritt zurück. "Wir wollen dir nur helfen!", fügte er an und ließ die Hände langsam wieder sinken. In was ein Dilemma waren sie denn hier gerasselt?!

Doch das blaue Pokemon schien sich zu beruhigen und senkte den Kopf wieder traurig um sich die Reflexion auf der Wasseroberfläche anzusehen. "Ich weiß nicht, ob er mich mag..", nuschelte sie, von einem Schniefen begleitet. Sansai sparte sich dieses Mal eine "Wer?"-Frage, denn es kam nicht selten vor, dass sich ein Nidorina in ein Nidorino verliebte. "Wir äh.. könnten ihn doch fragen, oder?", schlug Sansai vor und sah zu Koji.

Nach oben Nach unten
Koji
Forscher
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
340
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   Fr Nov 27, 2015 11:08 am
MIT SANSAI  |
#007

Ach je! In was waren sie denn da reingeraten. Irgendwie war heute nun wirklich nicht sein Tag – erst verschwindet der Nassbrocken und dann das! Aber das Nidorina sah auch nicht gerade so aus als ob sie einen tollen Tag hatte und der Nassbrocken war ja auch wieder aufgetaucht, also ging es ihm ja eigentlich ganz gut. Ja, helfen würde er gerne. Koji nickte also, als Sansai ebendies Vorschlug. Ob sie zwei wirklich geeignet waren um da zu Helfen war zwar nicht gesagt, aber sie könnten die Situation ja kaum schlimmer machen… Oder?
Während Koji noch darüber sinnierte was denn alles schief laufen könnte – erstaunlich viel! – musterte das Nidorina ihn und Sansai prüfend. „Würdet ihr das wirklich für mich tun?“, fragte sie etwas unsicher und dachte etwas weiter über den Vorschlag nach. Sie schien irgendwie nicht besonders überzeugt davon. Ein erneutes Schniefen, ein Seufzer und schon wandte sie den Kopf wieder von ihnen ab und starrte ins Wasser. „Ja aber was falls er mich gar nicht mag…?“, fragte sie ohne die Frage wirklich an jemanden zu richten. Sollte Koji jetzt darauf antworten? Zum Glück gab sie ihm gar nicht die Zeit einen Entschluss in der Frage zu fassen, sondern sprach gleich weiter. „Vielleicht erinnert er sich ja gar nicht an mich… Ooooh!“ Die Verzweiflung liess sich deutlich aus der Stimme des Nidorinas heraushören, ja könnte man ihren Ausruf fast schon mit einem Heuler vergleichen. Nein, nein, sie mussten ihr helfen, das war klar! Irgendwie. Aber besonders erfreut schien sie über ihre bisherigen Versuche in der Sache nicht zu sein. Koji dachte einen Moment nach. „Was wenn… Was wenn wir ihn so fragen dass er nicht weiss dass es von dir kommt?“, schlug er schliesslich vor und sah Bestätigung suchend zu Sansai. War das überhaupt eine gute Idee? Wie würden sie das überhaupt bewerkstelligen? Und… Wen müssten sie denn eigentlich fragen? Sie konnten ja schlecht zum erstbesten Pokémon gehen und es danach fragen. Aber oft verliebten sich Nidorinas ja in Nidorinos… Vielleicht war es jetzt ja auch der Fall?
Von all den Unsicherheiten Kojis schien das Nidorina aber nicht besonders viel mitzubekommen, denn beruhigte sie der Vorschlag etwas. Das blaue Pokémon schniefte erneut und sah Koji prüfend an. „Ohne mich zu erwähnen… Hm…“, murmelte sie und schien die Situation in ihrem Kopf durchzugehen. „Könntet ihr das das wirklich?“ Tja, das war die Frage, nicht? Doch trotz aller Fragen die noch offen waren nickte er nur. Sie mussten es ja wohl irgendwie hinkriegen, anders könnten sie Laune des Pokémon wohl kaum bessern – und das war schliesslich ihr Ziel. Aber… Eine Frage müsste trotzdem geklärt werden. „Ähm… nur… Wen müssen wir denn eigentlich fragen?“ Irgendwie war die Frage schrecklich doof und fühlte sich Koji auch gleich dementsprechend. Aber wenigstens schluchzte das Nidorina nicht gleich wieder los. Koji war sich nämlich nicht sicher gewesen, wie man sie dann wieder trösten könnte. Dafür sah ihn das Giftpokémon jetzt an, als ob er ein totaler Idiot sei – naja, so fühlte er sich im Moment ja auch, passte also. „Pyramus, natürlich. Hach, er ist einfach der grösste. Wir haben nicht viel miteinander gesprochen, aber seit seine Familie neben uns eingezogen ist geht er mir nichtmehr aus dem Kopf. Seine Schuppen haben das schönste Violett das ich je gesehen habe und er ist so stark… Und hach…“ Na bitte! Während das Nidorina schwärmte schien der Liebeskummer kurzzeitig vergessen. Koji freute sich, dass er sie mit dieser Frage hatte aufmuntern können. Aber lange dürfte das Glück so wohl nicht anhalten. Doch Koji unterbrach sie nicht um danach zu fragen wo dieser Pyramus – ganz anscheinend eben doch ein Nidorino – denn war. Sollte sie doch noch etwas schwärmen, wenn es ihr half über ihren Kummer hinweg zu kommen.
Nach oben Nach unten
Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Re: Der Weiher   So Dez 06, 2015 5:57 pm
{ am Weiher } mit Koji | 015
Puuh.. was war das hier nur für eine unangenehme Situation. Der kleine Sansai verstand ja mal überhaupt nichts von Liebeskummer und Verliebt sein und den Ängsten, die damit verbunden waren. Wie sollte er dem armen Pokemon da helfen können?
Glücklicherweise übernahm Koji den Großteil des Gesprächs mit dem blauen Pokemon. Währenddessen (natürlich hörte Sansai nebenbei aber auch zu!) machte Sansai sich Gedanken darüber, wie sie denn vorgehen könnten. Wie fragte man jemanden, ob er jemanden mochte, ohne diesen Jemand zu erwähnen? Sehr, sehr ausgefuchste Sache. Irgendeine Möglichkeit musste es doch geben. Aber dem Liebesanfänger fiel einfach keine ein - und so musste Sansai Kojis hilfesuchendem (und fragendem) Blick mit einem ratlosen Blick beantworten. Das tat ihm natürlich Leid, aber...

"Äh, und wo ist Tyr.. Pyramus?", fragte Sansai recht plump und unterbrach das Nidorina so in ihrem Geschwärme. Aprupt wurde gestoppt und Sansai ein giftiger Blick zugeworfen, dann beruhigte sich das Mädchen jedoch schnell wieder. "Meistens ist mein Liebster am Strand.. er ist so tiefsinnig und philosophisch..! Er liebt es den Wellen zuzusehen und haach, er ist so wunderbar gebildet und hat so viel Klasse..!" und schon ging das Schwärmen wieder los. Aber Sansai hatte seine Antwort!
Strand! Sie mussten also zum Strand - das sollte keine große Sache sein, denn den Weg dorthin kannte Sansai. Und Koji vermutlich auch, würde er vermuten. Sansai nickte hastig und wollte gerade auf der Ferse kehrt machen, als das Nidorina nochmal begann zu sprechen. "Oh - ich habe hier noch etwas.. bitte..", murmelte sie schnell und richtete sich auf. Schnell kramte sie in ihrer kleinen Tasche herum bis sie etwas zu schnappen bekam und hielt es anschließend den beiden Pokemon hin. "Hier, bitte gebt ihm das auch, ja? Aber nur wenn er sagt, dass er mich auch mag..!" Kaum konnte Sansai darauf antworten, da hatte sie sich bereits wieder umgedreht. Jetzt war ihre Haltung allerdings wieder aufrecht, die Ohren waren aufgestellt und sie sah fröhlich ins Wasser. Hoffentlich mussten die beiden sie nun nicht enttäuschen..

Unsicher sah Sansai zu Koji, dann nickte er in Richtung Süden um zu verschwinden. "Oh man, wie sollen wir das denn anstellen?", murmelte er und musterte den versiegelten Brief in seiner Hand.
tbc: der Strand


Zuletzt von Sansai am Mi Dez 23, 2015 12:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Koji
Forscher
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
340
Auszeichnungen :

Re: Der Weiher   Di Dez 22, 2015 7:41 pm
MIT SANSAI  |
#008

„Oh man, wie sollen wir das denn anstellen?“ Tja… Genau dasselbe hatte sich Koji eben auch gefragt. Den Brief übergeben, das könnten sie ja wohl, aber alles was davor geschehen musste. Ohje. Und jetzt wo das Nidorina fröhlich ins Wasser blickte und- summte sie jetzt sogar ein Liedchen? Ohjemine! Was wenn sie sie nachher noch enttäuschen müssten? Vielleicht mochte dieser Pyramus sie ja gar nicht? Ohje, ohje, ohje.
Aber seine Bedenken wollte Koji nicht äussern; nicht vor dem Nidorina. Also zuckte er zur Antwort auf Sansais Frage etwas vage mit den Schultern. „Vielleicht fällt uns auf dem Weg zu Strand ja was ein?“, schlug er wenig überzeugt vor. Improvisation war schon so nicht gerade seine Stärke, aber in Dingen wie diesen noch gleich weniger. Keine gute Idee also. Aber er hatte auch keine Bessere, wenn er ehrlich sein sollte.

tbc. Der Strand


ooc. Sou. Hab unsere beiden Liebesboten etwas vergessen und der Post ist auch etas kurz geraten, aber so gibt's wenigstens wieder was zu tun (weil du ganz sicher nicht schon so genug zu tun hast |D).
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

Charakterinfos:

Re: Der Weiher   
Nach oben Nach unten
 
Der Weiher
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Missing Paradise :: Norden-