Hallihallo meine Lieben!
Nach längerem hin und her Überlegen und Beobachten des Forums habe ich den Entschluss getroffen, dass das "The Missing Paradise" seine Pforten bis aufs Erste schließen wird. Auch wenn der Anfang des Forums sehr vielversprechend ausgefallen war ging das Leben im Board langsam aber sicher immer mehr zurück. Trotz mehrerer Versuche von Euch und Mir ist es uns nicht gelungen, neue Gesichter für unsere Welt der Pok émon zu begeistern, was dazu führte, dass das Forum am Ende lediglich nur noch von Mehrfachaccounts am Leben gehalten wurde, was leider auch nicht das Gelbe vom Ei ist.
Nichtsdestotrotz war die Zeit mit euch und auch mit dem Forum wirklich wunderbar, ich hatte sehr viel Spaß und habe mich jeden Tag gefreut, mit euch und euren Charakteren neue Abenteuer zu erleben. Ich hoffe sehr, dass es euch hier ebenfalls Spaß bereitet hat und ihr mit einem Lächeln auf dem Gesicht zurück an die Zeit im Missing Paradise denken könnt. :P
Das Forum wird erstmal nicht gelöscht und die Beiträge und Grafiken damit auch behalten. Solltet ihr eure Steckbriefe oder ähnliches noch sichern wollen könnt ihr mich über das Storming Gates oder das AniMaCo erreichen, die Links zu meinen Profilen folgen unten.
Ich wünsche allen Usern, Ex-Usern und auch Gästen, die sich bei uns umgesehen haben noch eine schöne Zeit im Rollenspiel und ich bin mir sicher, dass man sich irgendwann irgendwo nochmal wieder sehen wird!
Allerliebste Grüße,
Sansai!

AniMaCo:
.water rat
Storming Gates:
.water rat
© Petite_plume, forumieren.com

Sabaku

MP
 

Optimiert für Chrome

Herzlich Willkommen!
Du befindest dich hier im "The Missing Paradise", einem Pokémon Mystery Dungeon Rollenspiel, das auf den Spielen Team Rot und Team Blau basiert.In diesem Forum kannst du selbst in die Rolle eines Pokémons schlüpfen und gemeinsam mit anderen Abenteuer erleben. Wir haben ein Rating von 14 Jahren, was bedeutet,dass du dich erst anmelden darfst wenn du das 14 Lebensjahr erreicht hast.
Sollten wir dein Interesse geweckt haben kannst du dich hier » registrieren oder dich » einloggen.
StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
» Neue Beiträge
Die neuesten Themen
» Die Clans
von Gast
Sa Feb 06, 2016 10:23 am

» Finsterforst: Ebene 1-5
von Friedrich
Do Feb 04, 2016 3:12 pm

» Nexus Island » captured freedom
von Gast
Mi Feb 03, 2016 5:04 pm

» Einladung zum Valentinsevent | Future Hearts
von Gast
Di Feb 02, 2016 6:26 pm

» Welcome to Fairy Tail! [Änderung]
von Gast
Mo Feb 01, 2016 12:09 am

» Kapitel 2 geht weiter! (Arcus)
von Gast
So Jan 31, 2016 11:58 am

» Digirevenge ~ Digimon Adventure RPG
von Gast
Fr Jan 22, 2016 2:37 pm

» Abenteuerlogbuch von Aversen
von Sansai
Do Jan 21, 2016 10:25 pm

» Perlen der Vergangenheit
von Aversen
Do Jan 21, 2016 2:54 pm

» Liebe Grüße und viele Gesuche!
von Gast
Mi Jan 20, 2016 3:27 pm

» Togameru Kage || Änderung
von Gast
Mi Jan 20, 2016 2:40 pm


Sabaku
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
190

Sabaku   Mo Jul 20, 2015 10:29 pm
Sabaku
Name:
Sabaku
Alter:
17 Jahre
Art:
Sandan
Geschlecht:
männlich
Gesinnung:
Retter

Aussehen
Der Wind ist frei, doch der Sand geht, wohin er weht

Größe: Das sandfarbene Pokemon ist größer als der durchschnittliche Artgenosse: während normale Sandan eher bei 60 Zentimetern Höhe liegen, ragt Sabaku 80 Zentimeter in die Höhe. Diese ungewöhliche Größe hat er wahrscheinlich seinem Vater zu verdanken, der wohl kein Sandan (oder dessen Entwicklung) war.
Accessoires: Die raue Wüste, die das Sandan hervorgebracht hast, erlaubt keine Accessoires. Er steht solchen zivilisatorischen Errungenschaften eher skeptisch gegenüber.
Sonstiges: Seine für ein Sandan herausragende Größe ist das wohl herausstechenste Merkmal des Maus-Pokemon.


Charakter
Nichtsahnend von der Welt...
Das zwar junge, aber sich nicht mehr im kindlichen Alter befindliche Sandan ist ein sehr umgänglicher Zeitgenosse, wenn man es schafft, durch seine Skepsis zu kommen. Er lebte die größte Zeit seines Lebens in der Wüste; sein Überlebensinstinkt ist genauso groß wie sein Misstrauen. Die Wüste ist voll mit Feinden, weshalb er zurückhaltend und vorsichtig ist. Gleichzeitig ist er, sollte man sein Vertrauen erlangt haben, ein treuer Gefährte, der einem mit seinem unschätzbaren Wissen über alle trockenen Gegenden dieser Welt und wie man in ihnen überlebt weiterhelfen kann. Als Boden-Pokemon ist er dort zuhause und liebt Wüsten und Steppen innig. Wie bereits beschrieben ist er der gesamten Zivilisation gegenüber ein wenig scheu und nimmt immer eine Abwehrhaltung ein, wenn ihn jemand von den Segnungen des Dorflebens überzeugen möchte. Seiner Meinung nach sind Pokemon vor allen Dingen eins: Frei und dafür gebohren, ihr eigenes, selbstständiges Leben zu führen. Trotzdem hat er sich nach und nach anderen Pokemon angenähert und ist somit in seiner Heimat eine Art Pseudo-Retter geworden; seine Motivation bezieht er aus der Liebe zu seiner Heimat. Niemand sollte in den trockenen Wüsten sterben oder in Gefahr kommen. Er ist schon lange ein Einzelgänger - nicht aus Wille, sondern aus Not. Bisher haben noch nicht viele Pokemon sein Vertrauen langfristig gewonnen. Er zieht sich schnell in sich - und seinen Panzer - zurück, wenn ihm zuviel Trubel einen Strich durch die Rechnung macht. Sabaku ist ein sehr ruhiges Pokemon, der sich in aller Sorgfältigkeit seinen Aufgaben widmet. Er ist kein Freund von Kämpfen und entsprechend seiner Natur eher darauf aus, Kämpfe zu vermeiden. Trotzdem kann er recht gut austeilen, wenn er in die Ecke gedrängt wird - solange er sich nicht vorher aus dem Staub machen kann. Einige mögen das als feige bezeichnen, er würde es als 'strategischen Rückzug' bezeichnen. Er hat keine besonders große Wirkung auf andere Pokemon - er sieht aus wie ein Standard-Sandan, und er hat auch überhaupt nicht vor, besonders zu wirken - solange er einigermaßen unentdeckt bleibt, ist er glücklich. Das Problem daran: Er hat vielleicht die Standardform und -farbe eines Sandan, seine Größe aber ist keinesfalls normal und so sticht er besonders unter Artgenossen hervor. So verrichtet er sein gutes Werk aus den heißen Schatten der Wüste. Eine Besonderheit: Er lügt nie. Er kennt nicht einmal das Konzept 'Lüge' und ist somit immer ehrlich.




Traum: Eine Oase ganz für sich allein mit einem Pokemon, was sich mit ihm zusammen den Sonnenuntergang anschaut. Ein kleiner Romantiker, nicht?


Beruflich
Wirbelnd auf dem Atem der Götter...
Beruf: Durch jüngste Ereignisse hat er sich entschlossen, seiner Natur entgegen aktiv am Rettertum teilzunehmen. Er hofft, mit gleichgesinnten Pokemon die Welt besser zu machen.
Retterteam: -
Partner: -


Vergangenheit
Ausgeliefert der Gnade des Sturms, der ihn erfasst.
Vater: Unbekannt, auch wenn Sabaku glaubt, dass es ein weiteres Wüstenpokemon gewesen sein muss. Eines, welches es mit seiner Mutter aufnehmen konnte.
Mutter: Ein weibliches Sandamer, Bast - das zierliche Maus-Pokemon verließ Sabaku, als er alt genug war, auf sich selbst aufzupassen. Sie gehört einem Nomadenstamm der Wüsten an, was im Grunde nur heißt, dass sie alleine herumzieht, bis sie einen neuen Partner kennenlernt, der für die Paarung geeignet ist. Dies wird durch einen Kampf entschieden. Diese archaische Art zu leben reizt Sabaku und schreckt ihn gleichzeitig ab.
Geschwister: -
Gefährte: -
Nachwuchs: -


» Geburt und erste Schritte «

Das erste, was das junge Sandan bei seinem Schlüpfen erblickte, war die Weite der Wüste. Heißer Wind fegte über den kargen Boden und neben dem sandigen Nest hockte ein Pokemon, dessen stachelige Schuppen die eines Sandamer waren. Die Mutter des jungen kümmerte sich aufopferungsvoll um ihr Junges: Zumindest die ersten Jahre seines Lebens. Sie lehrte ihn, zu überleben, lehrte ihn alles, was sie wusste, was sie ihm beibringen konnte und gab ihm zusätzlich noch einige Weisheiten mit auf den Weg, die vielleicht weniger Weisheit und mehr Aberglaube waren. Inmitten eine der rauesten Bedingungen, die die Welt zu bieten hat, wächst das kleine Sandan auf und erfährt vor allen Dingen eins: wenn man allein ist, wird man sehr schnell einsam. Und dass man auch zu zweit allein sein kann, ist allseits bekannt.

» Jugend «

Die Mutter Sabakus - seinen Vater kannte er nie und sie verlor nie ein Wort darüber - verließ ihn. Eine Welt brach zusammen. Alleine, verlassen, ohne Wasser, Essen und nur mit Furcht im Bauch musste sich das kleine Wesen allein durchschlagen. Dabei halfen ihm etliche Überlebenskünste seiner Mutter, das Essen von selbst den kleinsten Beeren und ein Riecher nach Wasser, der kaum vergleichbar war. Lange streift er auf der Suche nach seiner Mutter und nach Antworten durch die Lande, erfährt aber nur, dass immer mehr aggressive Pokemon seine Wüste in ein gefährliches Terrain verwandeln. Seine Entscheidung: Allen helfen, die in Gefahr kommen und sich in dieser unwirtlichen Gegend verlaufen. So kommt er mit den ersten anderen Pokemon in Kontakt und erfährt von den Rettern und den Retterteams - auch, wenn er selbst nie den Ruf der Zivilisation verspürt, reizt ihn der Gedanke irgendwie schon. Vielleicht kann er so schneller und besser an Informationen über seine Mutter herankommen? Das wäre doch wunderbar, oder? Aus Angst aber lässt Sabaku die Wüste noch nicht hinter sich - er fühlt sich in seinem gewohnten Territorium wohl.

» Jüngste Ereignisse «

Sabaku half einigen Pokemon, die in der Wüste beinahe verdurstet wären und erfährt, dass immer stärker nach offiziellen Rettern gesucht wird, die die übereifernden Konflikte zwischen Bösewichten, räuberischen Pokemon und einfachen Bürgern unter Kontrolle bekommen sollen. Er ist nicht überzeugt, will aber in Richtung Norden ziehen, um seine Wüste wieder zu einem Ort zu machen, an dem jedes Pokemon sich wohl fühlt. In seinen Träumen sieht er schillernde Oasen und Pokemon jeder Art, die sich verstehen... dieser Gedanke treibt ihn an und lässt ihn weiterlaufen, in Richtung der Stadt, die ihm Angst macht, aber gleichzeitig ein seltsames Gefühl der Neugier in seiner Brust auslöst. Diese Bipolarität soll sich auch in der Folge immer wieder in den Handlungen des Sandan widerspiegeln.



Sonstiges
Was ist schon ein Sandkorn in der Wüste?
Avatar: Link
Hergefunden durch: Azurah
Alter: 22
Weitergabe: Nein
Zweitcharaktere: -








Zuletzt von Sabaku am Di Jul 21, 2015 9:11 am bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Sabaku
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
190

Re: Sabaku   Mo Jul 20, 2015 10:30 pm
Abenteurerpass
Inventar
The Desert is my home!
Heilsamen (2x)
Sinelbeere (3x)
Apfel (3x)


Kampfinfos
so they die - and i grow stronger
Fähigkeit: Sandschleier
Trageitem: Pudersand
Kratzer
Ein schneller Hieb mit einer scharfen Klaue! Nicht nur gut, um den Gegner zu zerkratzen, sondern auch, ihn eventuell zurücktaumeln zu lassen - eine Möglichkeit zur Flucht?

Sandsturm
Eine schnelle Drehung, und ein schneidender, dichter und austrocknender Sandsturm entsteht! Zusammen mit der Fähigkeit Sandschleier gibt Sandan dies die Möglichkeit, zu fliehen - oder aber den Gegner in dem undurchsichtigen Sturm von hinten anzugreifen.

Sandwirbel
Mitten ins Gesicht! Eine große Ladung Sand direkt in die Augen des Gegners hindert ihn daran, richtig zu sehen - und richtig zu treffen. Eine hervorragende Technik, wenn man verhindern möchte, dass einem wehgetan wird.

Dampfwalze
Ein kräfter Tritt zum Plattwalzen des Widerstands! Mit einem gewaltigen Kraftakt wird der Boden um Sabaku herum niedergewalzt - und der Gegner gleich mit. Fügt recht großen Schaden zu und verlangsamt den Gegner auch noch.








_________________

8b4500
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar
Charakterinfos:

Re: Sabaku   Mo Jul 20, 2015 11:02 pm
Herzlich Willkommen kleine Wüstenmaus ^^

- Was die Größe überlasse ich mal Sansai ob das in Ordnung ist oder nicht. Ich persönlich habe nichts dagegen ^^
Was die blauen Augen angeht... Auf den Bildern im Pokewiki gibt es Sandan mit schwarzen und mit blauen Augen ( bzw. mit blauem Schimmer). Von daher würde ich das nicht als ungewöhnlich einordnen...

-
Zitat :
er sieht aus wie ein Standard-Sandan
Also für mich sieht ein 80 Zentimeter großes Sandan nicht wie ein Standart-Sandan aus...

- Stärken & Schwächen, so wie Vorlieben & Abneigungen bitte ausgleichen.


Das war's auch schon ~
Nach oben Nach unten
Sabaku
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
190

Re: Sabaku   Di Jul 21, 2015 8:46 am
Moin,

wird sofort bearbeitet :)

Naja, er sieht schon aus wie ein Standard-Sandan, aber er ist halt größer... ich formuliere das noch einmal um! Und wenn blaue Augen nicht zu Besonderheiten zählen, ist mir das auch egal - mir ging es nicht um die Besonderheit, sondern um die Tatsache der Augenfarbe. :)

Danke für die Mühe im voraus.

Grüße~

Edit: Soweit fertig. :)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar
Charakterinfos:

Re: Sabaku   Di Jul 21, 2015 9:48 am
Guten Morgen ^^


Jetzt bin ich zufrieden.
Wob.
Nach oben Nach unten
Sansai
Normal-Rang
avatar
Charakterinfos:
Erfahrung :
425
Auszeichnungen :
http://missingparadise.forumieren.com

Re: Sabaku   Di Jul 21, 2015 12:06 pm
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

Charakterinfos:

Re: Sabaku   
Nach oben Nach unten
 
Sabaku
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Missing Paradise :: Sabaku-